ACHTUNG! Mit einer CORS-Spule kann man die Fundrate verdoppeln!
Logo Zur Startseite Neueste Beiträge

  • Information
Sie möchten einen Metalldetektor kaufen?
Hier Test- und Erfahrungsberichte lesen:
>>> Detektorcheck.de - Vergleichsportal für Metalldetektoren <<<

Bitte um Tipps...Was ist das? UFO

Alle Themen rund um Schatzsuche und Sondengehen, Einsteigertipps, Fundplatzrecherche.

Beitragvon Damero » Fr 17. Apr 2020, 10:31

Hallo,
Wer kann helfen?
Dieses ca 4 cm lange Metallstück habe ich auf einen bayrischen Acker gefunden.
Ist es eine Verzierung? Oder ein Mini Beschlag?
Oder was Neues?

Danke!

Damero
Dateianhänge
ufo1.jpg
ufo2.jpg
ufo3.jpg
Damero Offline

Benutzeravatar
Mitglied (Rang 2 von 7)
 
Beiträge: 25
Registriert: Mi 14. Jan 2015, 12:12
Metallsonde: Garrett Ace 250

Information

Beitragvon Zulu » Mi 22. Apr 2020, 02:43

Ein hübscher Zierbeschlag
Français non par le sang reçu mais par le sang versé.
Zulu Offline

Benutzeravatar
Spezialist (Rang 6 von 7)
 
Beiträge: 714
Registriert: Fr 13. Jan 2017, 02:41
Metallsonde: Garett ACE 250

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Damero » Mi 22. Apr 2020, 08:30

Vielen Dank für den Hinweis!
Weisst du noch etwas mehr? Vielleicht das Alter oder den Einsatz?

Gruss
Damero
Damero Offline

Benutzeravatar
Mitglied (Rang 2 von 7)
 
Beiträge: 25
Registriert: Mi 14. Jan 2015, 12:12
Metallsonde: Garrett Ace 250

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Zulu » Mo 4. Mai 2020, 00:28

Wie der Name schon sagt ist es eine Verzierung, also ein Beschlag von z.B. einem Gürtel oder vom Pferdegeschirr.
Das Alter schätze ich auf 18.-19. Jhd. vielleicht noch älter :winken:
Français non par le sang reçu mais par le sang versé.
Zulu Offline

Benutzeravatar
Spezialist (Rang 6 von 7)
 
Beiträge: 714
Registriert: Fr 13. Jan 2017, 02:41
Metallsonde: Garett ACE 250

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Gobbel-Bob » Mo 4. Mai 2020, 14:20

Ich würde es für wesentlich älter einschätzen...die Rückseite lässt erahnen, das es wohl gegossen wurde .Selbst im 17. Jahrhundert gab es bereits filigranere Handarbeiten in der Metallbearbeitung.... :winken:
...memento mori
Gobbel-Bob Offline

Benutzeravatar
Erfahrener Sucher (Rang 4 von 7)
 
Beiträge: 161
Registriert: So 7. Apr 2019, 17:12
Wohnort: Limburg-Weilburg
Metallsonde: Quest Q40

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!



  • Information
Schatzsuche in einem alten Hohlweg


Zurück zu Schatzsuche und Sondengehen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste