ACHTUNG! Mit einer CORS-Spule kann man die Fundrate verdoppeln!
Logo Zur Startseite Neueste Beiträge

  • Information
Mit eines der zugriffsstärksten Schatzsucherforen im deutschsprachigen Internet. Mehr als 5000 Leser täglich.
Jetzt kostenlos anmelden!

Grabungswerkzeuge

Tipps für das optimale Grabungswerkzeug.

Beitragvon Kelte » Mi 12. Jul 2017, 19:47

Zum Grabe hab ich ein älteres Jagdmesser mit breiter Klinge und Sägerücken sonst noch einen einfachen Klappsparten aus nem Natoshop :)
Um einen anderen Blickwinkel zu erhalten muß man nur den Standort ändern.
Kelte Offline


Mitglied (Rang 2 von 7)
 
Beiträge: 32
Registriert: Di 16. Mai 2017, 05:00
Wohnort: Duisburg

Information


Beitragvon mdstr » Sa 15. Jul 2017, 11:06

Neben kurzer Spitzhacke und Klappspaten habe ich mir auch vor kurzem noch zusätzlich ein Grabungsmesser zugelegt (Protector Tech Digger) und bin super zufrieden damit. Absolut praktisch und eine der besten Anschaffungen bzgl. sondeln in meinen Augen. Das Teil ist robust und leistet mir mehr als gute Dienste. Falls wer ebenfalls Interesse hat, das Ding ist gerade bei Amazon runtergesetzt von 47 auf 30€.
mdstr Offline

Benutzeravatar
Erfahrener Sucher (Rang 4 von 7)
 
Beiträge: 153
Registriert: Sa 1. Jul 2017, 18:13
Metallsonde: Golden Mask GM5+ mit SEF Detech 10x12 Coil ][ Garrett AT Max mit NEL Hunter 8.5x12.5 Coil

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Misomaso » Do 27. Jul 2017, 10:42

Ich werd mir auch ein Grabungsmesser zulegen da ich oft im Wald unterwegs bin und da tu ich mir etwas schwer mit Hacke oder Spaten...
Misomaso Offline

Benutzeravatar
Einsteiger (Rang 1 von 7)
 
Beiträge: 6
Registriert: Fr 21. Jul 2017, 21:11
Wohnort: Niederösterreich
Metallsonde: EuroTek PRO

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon SondelFliege » Fr 11. Aug 2017, 16:41

Bin auch noch auf der Suche nach einem vernünftigen Grabungsmesser.
Kann mich einfach nicht entscheiden, wobei ich auch sagen muss das ich 50€ für so ein Ding echt heftig finde.

Am liebsten hätte ich das Whites Premium Grabungsmesser.
whites_dig_master_grabungswerkzeug_metalldetektoren-1024x1024.jpg


Aber da ich in letzter Zeit sooo viel Geld für das Hobby auf den Kopf gehauen habe wird es wohl eher die günstige Version.
41aEPUdWQZL._SY400_.jpg
Hinweis: Bilder und Dateianhänge können nur die registrierten Mitglieder dieses Forums ansehen. Bitte jetzt anmelden!
SondelFliege Offline


Mitglied (Rang 2 von 7)
 
Beiträge: 33
Registriert: Mo 7. Aug 2017, 22:02
Metallsonde: Garret ACE 400i Garrett PinPointer II

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Dalmat » Fr 11. Aug 2017, 19:43

Der Japanische Hori Hori von Nisaku ist klasse ! Für 23€ bekommt man ein Messer das unzerstörbar ist und Mann kommt fast überall damit rein.
IMG_0631.JPG


Gruß Dalmat
Hinweis: Bilder und Dateianhänge können nur die registrierten Mitglieder dieses Forums ansehen. Bitte jetzt anmelden!
Egal wie traurig Du bist,auf der Spule blinkt immer ein Licht für Dich.Ausser die Spule ist leer,dann nicht.
Dalmat Offline

Benutzeravatar
Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 1649
Registriert: So 1. Apr 2012, 23:40
Metallsonde: XPGMP+XPDEUS+Garrett PP+Tripdigger

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon mdstr » So 3. Sep 2017, 15:39

Da ich in letzter Zeit aufm Acker nur noch mit Grabungsmesser unterwegs war weil mir das ständige Rumgeschleppe mit dem Spaten zu lästig wurde, habe ich mir jetzt als Alternative noch eine super Fiskar Handschaufelkellendings geholt für die leicht augelockerten Ackerböden.

Hat 2 Vorteile gegenüber dem Messer: 1. Die Fundbergung geht aufm Acker genau so schnell wie mit dem Spaten und das Ding kann man sich mit Schlaufe/Karabiner an den Gürtel hängen und 2. ist das Ding aus glasfaserverstärktem Kunststoff. Absolut genial, nix mehr mit Grabungswerkzeug ständig auf Seite legen beim Pinpointen etc und das Ding wiegt zudem keine 100g. Ist für Kunststoff extrem stabil, sollte man natürlich trotzdem nicht mit versuchen in steinharte Böden zu stechen :D Aber für die gängigen Ackerböden absolut empfehlenswert und für 5€ kann man da auch nichts gegen sagen!

Hier mal ein Bild:
fiskars kelle.jpg


Und hier noch der Amazon Link für Interessierte:

https://www.amazon.de/gp/product/B0009A ... UTF8&psc=1
Hinweis: Bilder und Dateianhänge können nur die registrierten Mitglieder dieses Forums ansehen. Bitte jetzt anmelden!
mdstr Offline

Benutzeravatar
Erfahrener Sucher (Rang 4 von 7)
 
Beiträge: 153
Registriert: Sa 1. Jul 2017, 18:13
Metallsonde: Golden Mask GM5+ mit SEF Detech 10x12 Coil ][ Garrett AT Max mit NEL Hunter 8.5x12.5 Coil

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Steffen » Mo 4. Sep 2017, 21:03

Die fiskars kelle hab ich mir auch gekauft. 5.99 Euro in Werbung. Oben passt ein kleiner Unterberg in den Griff.
Black Ada Invader mit Fußauftritt hab ich auch nun. Aber leider schon nach 1 Monat Handgriffe durch.
Ich hab da nun vom Fahrrad die Lenker Griffe rauf. Geiler Spaten und klein. Der hebt alles ohne zu meckern.
Nicht jeder, der sondelt ist ein Raubgräber, es gibt auch andere Gründe.
Solche pauschalen Verdächtigungn sind überflüssig und einem Rechtstaat nicht würdig.
Steffen Offline

Benutzeravatar
Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 1100
Registriert: So 22. Nov 2015, 23:50
Wohnort: Spesshart Diggers
Metallsonde: modifizierter Teknetiks G2

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon G.Buchner » Di 5. Sep 2017, 09:26

Es scheint wohl ein Übersetzungsfehler von Amazon zu sein "Blumenkelle". Es ist doch eine Schaufel. Die Amis versauen unsere schöne Deutsche Sprache, auch mit Google. :jump:
G.Buchner Offline

Benutzeravatar
Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 1597
Registriert: Di 5. Aug 2014, 14:40
Wohnort: Deutschland

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon SmilingJack » Di 19. Sep 2017, 13:53

Junge Junge seid ihr mit Teilen unterwegs :bash :bash

Ich hab eine Black ADA Invader und bin super zufrieden mit dem Teil - hab vorher 2 Klappspaten zerstört :jump:
~ honorem ei, qui meritur ~
SmilingJack Offline


Mitglied (Rang 2 von 7)
 
Beiträge: 26
Registriert: Do 23. Feb 2017, 16:00
Wohnort: LKR NEA
Metallsonde: Garrett EuroACE

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon SmilingJack » Di 19. Sep 2017, 13:54

Ach ja und einen Garrett Edge Digger hab ich geschenkt bekommen.
Auch cooles Teil aber ich verwende es eher selten!

Gruß Smiling
~ honorem ei, qui meritur ~
SmilingJack Offline


Mitglied (Rang 2 von 7)
 
Beiträge: 26
Registriert: Do 23. Feb 2017, 16:00
Wohnort: LKR NEA
Metallsonde: Garrett EuroACE

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Vorherige


  • Information

Ausrüstung - Robuste Grabehacke


Robuste handliche Spitzhacke für Schatzsucher & Sondengänger. Der Stiel der Hacke kann herausgeschoben werden. Hierdurch verringert sich das Packmaß und er passt selbst in kleine Rucksäcke.

Mit der Grabehacke können Fundstücke schnell und trotzdem schonend geborgen werden. Der Detektor muß während des Ausgrabevorgangs nicht abgelegt werden, denn die Gewichtsverteilung der kleinen Spitzhacke ermöglicht ein zügiges einhändiges Ausgraben des Fundstücks.

Gewicht: ca. 1000 Gramm
Länge des Stiels: 40cm

Praxistipp: Im Baumarkt gibt es Werkzeughalter mit denen Dachdecker ihren Dachdeckerhammer am Gürtel befestigen. Diese kann man man hervorragend benutzen um die Grabehacke am Gürtel zu befestigen.




Zurück zu Grabungswerkzeug

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron