ACHTUNG! Mit einer CORS-Spule kann man die Fundrate verdoppeln!
Logo Zur Startseite Neueste Beiträge

  • Information
Mit eines der zugriffsstärksten Schatzsucherforen im deutschsprachigen Internet. Mehr als 5000 Leser täglich.
Jetzt kostenlos anmelden!

Landesrechnungshöfe und Denkmalschutzämter

Hier finden sich alle sondengängerpolitischen Diskussionen die nichts direkt mit der fachlichen Komponente zu tun haben.

Beitragvon Ebinger1 » Di 31. Mai 2016, 16:36

Wenn man sich die Berichte der Landesrechnunghöfer der einzelnen Bundesländer so anschaut...

dann ist da erstaunlich wenig zu den Landesdenkmalschutzämtern zu lesen.

Sicherlich müsste man da mal mit ein paar gezielten Informationen weiter helfen... :mrgreen:
*

Aktion Archäologie
Verband zur Erforschung, Dokumentation und Erhaltung des geschichtlichen Erbes
Ebinger1 Offline

Benutzeravatar
Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 8281
Registriert: Sa 7. Jan 2012, 00:24

Information


Beitragvon Forenchef » Mi 1. Jun 2016, 17:55

beleidigungen entfernt
f d s
frederic didier storbeck
wir sind alle schatzsucher. das vereint uns.
Forenchef Offline

Benutzeravatar
Forenchef
 
Beiträge: 315
Registriert: Do 5. Dez 2013, 22:55

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon flumi » Mi 1. Jun 2016, 19:59

Ich bin kein Freund einer generell genehmigungspflichtigen Suche.
Das Drängen auf Etatkürzungen würde aber nur dazu führen, dass das von euch oft gelobte Modell einer via Rechtsweg erzwungenen NFG wohl aus Personalmangel auf Seiten der Amtsarchäologie ins Leere laufen würde.
Es wird ohne Zusammenarbeit nicht gehen und dass die auf Augenhöhe geschehen soll ist naiv. Wer will denn was von wem?
Die Archäologie will den Tresor Boden (Faktisch ein Quatsch aber was sind schon Fakten) und der Sondengänger die Bergung. Wer sitzt denn jetzt am längeren Hebel? Die Archäologie ist an einer Bergung von wenigen Notgrabungen abgesehen nicht interessiert. Wenns anders wäre würden sie um Sondengänger werben und nicht abhalten.
flumi Offline

Benutzeravatar
Profisucher (Rang 5 von 7)
 
Beiträge: 346
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 11:24

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!



  • Information

Ausrüstung - Robuste Grabehacke


Robuste handliche Spitzhacke für Schatzsucher & Sondengänger. Der Stiel der Hacke kann herausgeschoben werden. Hierdurch verringert sich das Packmaß und er passt selbst in kleine Rucksäcke.

Mit der Grabehacke können Fundstücke schnell und trotzdem schonend geborgen werden. Der Detektor muß während des Ausgrabevorgangs nicht abgelegt werden, denn die Gewichtsverteilung der kleinen Spitzhacke ermöglicht ein zügiges einhändiges Ausgraben des Fundstücks.

Gewicht: ca. 1000 Gramm
Länge des Stiels: 40cm

Praxistipp: Im Baumarkt gibt es Werkzeughalter mit denen Dachdecker ihren Dachdeckerhammer am Gürtel befestigen. Diese kann man man hervorragend benutzen um die Grabehacke am Gürtel zu befestigen.




Zurück zu Diskussionen mit politischem Charakter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast