Weltklasse! EuroTek (LTE) mit ordentlicher Leitwertanzeige für unter 200 €
Logo Zur Startseite Neueste Beiträge

  • Information
Sie möchten einen Metalldetektor kaufen?
Hier Test- und Erfahrungsberichte lesen:
>>> Detektorcheck.de - Vergleichsportal für Metalldetektoren <<<

NFG beantragen/beantragt

Beitragvon Gobbel-Bob » Mo 8. Apr 2019, 13:40

Ich habe direkt Frau Dr. Sandra Sosnowski eine Email geschickt...Die Antwort kam dann relativ schnell. Frau Fleschner ist für die Korrespondenz verantwortlich, die regelte das dann im Anschluss alles.
Auch die Einladung zum Gespräch kam recht zügig und lief zu meiner Überraschung sehr cool ab...
Echt nette Leute dort...wirklich! :jump:
NFG wurde auch schon genehmigt,zumindest für das " Scherbenjahr "... :thanks
...memento mori
Gobbel-Bob Offline

Benutzeravatar
Erfahrener Sucher (Rang 4 von 7)
 
Beiträge: 169
Registriert: So 7. Apr 2019, 17:12
Wohnort: Limburg-Weilburg
Metallsonde: Quest Q40

Information

Werbebanner

Beitragvon Blac » Sa 23. Mai 2020, 13:28

Hallo. Mein Name ist Dimitar Georgiev aus Bulgarien und ich lebe in Wiesbaden, Hessen. Ich praktiziere Hobby-Metalldetektion und bin Mitglied der Bulgarischen Föderation für Metalldetektion (BFMD) sowie von (ECMD). Ich möchte das Hobby hier in Hessen ausüben, wenn Sie können, und bitte sagen Sie mir und erklären Sie, welche Genehmigungen erforderlich sind
Blac Offline


Einsteiger (Rang 1 von 7)
 
Beiträge: 2
Registriert: Sa 23. Mai 2020, 13:16
Metallsonde: Minelab GPX 4500 Fisher f75. Tecnetiks T2 Ltd

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Hans_Marder » Mo 1. Jun 2020, 18:00

Du kannst gern bei der Hessenarchaeologie in Wiesbaden einen Antrag auf eine Nachforschungsgenehmigung (NFG) stellen. In dem Antrag solltest Du bereits Gemarkungen angeben die fuer Dich interessant sind. Musst also vorher schon wissen wo Du hin willst und wie erfolgreich Du dort sein wirst. Da Du spaeter an diese Gebiete gebunden bist ist es wichtig sich im Vorfeld Gedanken zu machen oder zur Probe in den Bereichen mal zu gehen. Fuer Wald und Wiese werden in der Regel keine NFG vergeben. Ausserdem solltest Du begruenden Warum! Du eine NFG beantragen willst. (bitte nicht ich will Schaetze finden ;-)) Viel Glueck.
Hans_Marder Offline


Spezialist (Rang 6 von 7)
 
Beiträge: 647
Registriert: So 6. Aug 2017, 01:33
Wohnort: Taunus
Metallsonde: Golden Mask 5+ SE Platinum

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Vorherige


  • Information

Ausrüstung - Robuste Grabehacke


Robuste handliche Spitzhacke für Schatzsucher & Sondengänger. Der Stiel der Hacke kann herausgeschoben werden. Hierdurch verringert sich das Packmaß und er passt selbst in kleine Rucksäcke.

Mit der Grabehacke können Fundstücke schnell und trotzdem schonend geborgen werden. Der Detektor muß während des Ausgrabevorgangs nicht abgelegt werden, denn die Gewichtsverteilung der kleinen Spitzhacke ermöglicht ein zügiges einhändiges Ausgraben des Fundstücks.

Gewicht: ca. 1000 Gramm
Länge des Stiels: 40cm

Praxistipp: Im Baumarkt gibt es Werkzeughalter mit denen Dachdecker ihren Dachdeckerhammer am Gürtel befestigen. Diese kann man man hervorragend benutzen um die Grabehacke am Gürtel zu befestigen.




Zurück zu Sondengänger in Hessen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron