ACHTUNG! Mit einer CORS-Spule kann man die Fundrate verdoppeln!
Logo Zur Startseite Neueste Beiträge

  • Information
Sie möchten einen Metalldetektor kaufen?
Hier Test- und Erfahrungsberichte lesen:
>>> Detektorcheck.de - Vergleichsportal für Metalldetektoren <<<

Gibt es noch aktive Sondler?

Beitragvon Woodruf » Do 20. Jun 2019, 15:17

Hallo an alle,

gibt es noch aktive Sondler in Kärnten?
Bin aus Spittal und würde mich dafür interessieren, Informationen aus zu tauschen, oder gar zusammen mal auf die Suche zu gehen.
Das Thema fasziniert mich sehr, da ich sehr an der Geschichte interessiert bin.

In guter Hoffnung
Woodruf Offline


Einsteiger (Rang 1 von 7)
 
Beiträge: 2
Registriert: Do 20. Jun 2019, 15:02

Information

Beitragvon Hans_Marder » Fr 21. Jun 2019, 22:29

Hier in dem Forum glaub ich nicht mehr, in einem anderen sind es 3, die waren hier glaub ich auch mal angemeldet, aber wie Du siehst, Totentanz hier
Hans_Marder Offline


Spezialist (Rang 6 von 7)
 
Beiträge: 581
Registriert: So 6. Aug 2017, 01:33
Wohnort: Taunus
Metallsonde: Minelab X Terra 305

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!



  • Information

Ausrüstung - Robuste Grabehacke


Robuste handliche Spitzhacke für Schatzsucher & Sondengänger. Der Stiel der Hacke kann herausgeschoben werden. Hierdurch verringert sich das Packmaß und er passt selbst in kleine Rucksäcke.

Mit der Grabehacke können Fundstücke schnell und trotzdem schonend geborgen werden. Der Detektor muß während des Ausgrabevorgangs nicht abgelegt werden, denn die Gewichtsverteilung der kleinen Spitzhacke ermöglicht ein zügiges einhändiges Ausgraben des Fundstücks.

Gewicht: ca. 1000 Gramm
Länge des Stiels: 40cm

Praxistipp: Im Baumarkt gibt es Werkzeughalter mit denen Dachdecker ihren Dachdeckerhammer am Gürtel befestigen. Diese kann man man hervorragend benutzen um die Grabehacke am Gürtel zu befestigen.




Zurück zu Sondengänger in Kärnten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast