Metalldetektor kaufen? Wir empfehlen den EuroTek PRO (LTE) für 269,95 €
Logo Zur Startseite Neueste Beiträge

  • Information
Mit eines der zugriffsstärksten Schatzsucherforen im deutschsprachigen Internet. Mehr als 3 Millionen Seitenaufrufe im Monat.
Jetzt kostenlos anmelden!

Sondeln in Deutschland das 120 Jahre alte Mülloch

Sondengängerfilme auf YouTube. Hier könnte ihr auch eure neuen Filme vorstellen.

Beitragvon sondelpowerbenny » Fr 25. Nov 2016, 23:43

Liken, Teilen, Abonnieren. Danke :)



Am Ende werden Frieden, Vernunft und Freiheit die Oberhand gewinnen.
sondelpowerbenny Offline


Erfahrener Sucher (Rang 4 von 7)
 
Beiträge: 101
Registriert: Di 6. Okt 2015, 19:51
Wohnort: Speyer
Metallsonde: Fisher Gold Bug Garrett AT Pro und Makro Jeohunter

Information

Beitragvon G.Buchner » Sa 26. Nov 2016, 12:51

Sehr viele Flaschen auf einer Stelle. :winken: :jump: :ironie :willkommen: :thanks
G.Buchner Offline

Benutzeravatar
Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 1991
Registriert: Di 5. Aug 2014, 14:40
Wohnort: Deutschland

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon sondelpowerbenny » Sa 26. Nov 2016, 13:36

:thumbdown :thanks :winken:
Am Ende werden Frieden, Vernunft und Freiheit die Oberhand gewinnen.
sondelpowerbenny Offline


Erfahrener Sucher (Rang 4 von 7)
 
Beiträge: 101
Registriert: Di 6. Okt 2015, 19:51
Wohnort: Speyer
Metallsonde: Fisher Gold Bug Garrett AT Pro und Makro Jeohunter

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Ebinger1 » So 27. Nov 2016, 09:09

Die erste Flasche im Video ist eine Essigdosierflasche :jump:
*

Aktion Archäologie
Verband zur Erforschung, Dokumentation und Erhaltung des geschichtlichen Erbes
Ebinger1 Offline

Benutzeravatar
Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 8281
Registriert: Sa 7. Jan 2012, 00:24

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon G.Buchner » So 27. Nov 2016, 16:26

Ich glaube der Benny braucht einen "Pinpointer". Ich habe jedenfalls keinen gesehen.

Der Motorroller hieß "Diana". Dein Schild ist aber vom Fahrrad "Diana".

Nachdem wahrscheinlich ein Feldscher im ersten Weltkrieg seine leere Flaschen verbuddelt hat, gräbt sie Benno wieder aus.
Eine Weinflasche= 0,7l
Eine Literflasche =1,0l
Die Dosis für die Menge,erkennbar an den kleinen "Stichen", ist auf der Essigflasche.
Die anderen sind vermutlich Apothekerflaschen.
Hinweis: Bilder und Dateianhänge können nur die registrierten Mitglieder dieses Forums ansehen. Bitte jetzt anmelden!
G.Buchner Offline

Benutzeravatar
Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 1991
Registriert: Di 5. Aug 2014, 14:40
Wohnort: Deutschland

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Watzmann » So 27. Nov 2016, 18:50

... auf einem Mofa, so um 1900 ... :shock:
Nix für ungut aber sowas tut ja schon weh! :lol:
Watzmann Offline


Profisucher (Rang 5 von 7)
 
Beiträge: 290
Registriert: Mi 24. Dez 2014, 21:31

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon sondelpowerbenny » Mo 28. Nov 2016, 11:21

Danke Ihr beiden für die Aufklärung. Aber was ich immer noch nicht verstehe.. Warum mischt man Essig mit Wein? Damit man dann Weinessig hat oder wie? Lecker für Salat :D :winken:
Am Ende werden Frieden, Vernunft und Freiheit die Oberhand gewinnen.
sondelpowerbenny Offline


Erfahrener Sucher (Rang 4 von 7)
 
Beiträge: 101
Registriert: Di 6. Okt 2015, 19:51
Wohnort: Speyer
Metallsonde: Fisher Gold Bug Garrett AT Pro und Makro Jeohunter

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon G.Buchner » Mo 28. Nov 2016, 11:34

Wie kommst du auf Wein?
Es geht hier um eine leere Weinflasche die zum Abfüllen von allem möglichen gefüllt wurde.
Natürlich konnte man in diesen auch Wein abfüllen. Da dies am meisten gemacht wurde der Name "Weinflasche".
Heute ist das Abfüllen von Chemikalien in Trinkbehälter, wegen der Verwechselungsgefahr, verboten.
(Essigwasser das meist benutzte Desinfektionmittel früher)
Nehme ich für den Kühlschrank, usw. bzw. meine Frau. Billig und gut! :thumbup
G.Buchner Offline

Benutzeravatar
Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 1991
Registriert: Di 5. Aug 2014, 14:40
Wohnort: Deutschland

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Watzmann » Mo 28. Nov 2016, 13:54

sondelpowerbenny hat geschrieben:Aber was ich immer noch nicht verstehe.. Warum mischt man Essig mit Wein? Damit man dann Weinessig hat oder wie? Lecker für Salat :D :winken:


Da wird nichts gemischt! :roll:
Weinessig wird z.B. aus Trauben bzw. dem jeweiligen Wein und Essig-Bakterien hergestellt.
https://de.wikipedia.org/wiki/Essig
Watzmann Offline


Profisucher (Rang 5 von 7)
 
Beiträge: 290
Registriert: Mi 24. Dez 2014, 21:31

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Ebinger1 » Mo 28. Nov 2016, 18:00

Die erste nim Video gezeigte Flasche war zum Mischen von Essigessenz mit . z.B. wein, bestimmt.

Bis vor einigen Jahrzehnten wurde Essigessenz an Privatpersonen noch bis zu einer Stärke von 80% verkauft...

Surig war eine der Firmen die solche Mischflaschen teilweise als Werbegeschenke an die Kundschaft verteilte.
In der Regel ist der Flaschenhals mit einem dreieckigen Auslauf versehen. Das erleichtert die Dosierung :mrgreen:

Also Quatsch mit: "Es wird nichts gemischt"
*

Aktion Archäologie
Verband zur Erforschung, Dokumentation und Erhaltung des geschichtlichen Erbes
Ebinger1 Offline

Benutzeravatar
Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 8281
Registriert: Sa 7. Jan 2012, 00:24

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Nächste


  • Information

Ausrüstung - Metalldetektor EuroTek PRO (LTE)


Eurotek PRO (LTE), das Euro steht für Europa, daher ein europäisches und kein an amerikanischen Münzen ausgerichtetes Leitwertsystem, Tiefenanzeige in Zentimeter anstatt in amerikanischen Inch. Besonders störfest gegenüber den Mobilfunknetzen, insbesondere gegenüber LTE!

Der Eurotek PRO (LTE) ist ein qualitativ hochwertiger Metalldetektor zu einem fast unschlagbar günstigen Preis. Die Metallsonde verfügt über eine für diese Preisklasse gute Tiefenleistung sowie ausgefeilte Technik zur Erkennung des im Boden befindlichen Objekts. Der schnelle Prozessor ermöglicht eine hohe Signalverarbeitungsgeschwindigkeit und Signaltrennung bei niedrigem Stromverbrauch.

Leistungsdaten:
- Empfindlichkeit und Diskriminator regelbar
- Erkennen des im Boden befindlichen Metalls mit Hilfe von 100 Leitwertnummern im Display
- Die Tiefe eines Objekts wird im Display angezeigt
- 3 Töne zur akustischen Metallunterscheidung
- Ein "Overload" Alarm Ton warnt von großen Metallen in der Nähe der Spule
- Unerwünschte Metalle (z.B. Nägel, Alufolie) kann man im Disc Mode ausblenden
- Moderner Mikroprozessor zur schnellen Signalverarbeitung
- Pinpointmodus zur exakten Lokalisierung der Lage des Objekts im Boden
- Stabiler Handgriff und 3-teiliges verstellbares Gestänge, Gewicht ca. 1,1 Kg
- 20cm Rundspule ermöglicht eine hohe Kleinteileempfindlichkeit bei guter Suchtiefe
- Wasserdichte Spule für die Suche am Strand oder Badesee
- Frequenz 7,8 kHz, dadurch annähernd gleich hohe Empfindlichkeit auf Gold und Silber
- Kopfhöreranschluß (Lautsprecher wird dann automatisch abgeschaltet)
- Batteriezustandsanzeige im Display ständig zu sehen
- Läuft mit den preiswerten 9V Blockbatterien aus dem Discounter (Betriebszeit ca. 20 bis 25 Stunden)

Die bevorzugten Einstellungen lassen sich speichern und sind dann direkt nach dem Einschalten wieder da!




Zurück zu Sondengängerfilme auf YouTube

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste