ACHTUNG! Mit einer CORS-Spule kann man die Fundrate verdoppeln!
Logo Zur Startseite Neueste Beiträge

  • Information
Mit eines der zugriffsstärksten Schatzsucherforen im deutschsprachigen Internet. Mehr als 3 Millionen Seitenaufrufe im Monat.
Jetzt kostenlos anmelden!

Badeseen

News aus der Sondengängerszene.

Beitragvon Sondler-Kreuzau » Fr 11. Aug 2017, 10:19

Hallo Kollegen,

kann jemand etwas berichten über mögliches sondeln an Seen.

Strand und im Wasser.

Zum Beispiel:

Badesee Düren Gürzenich
Badesee Echtz
Zylpicher See
Eschauel in Schmidt

Würde gerne dort sondeln aber ich wollte aber erst mal die Erfahrung der Profis lesen.
Gerne auch mit einem Kollegen gemeinsam.
Sondler-Kreuzau Offline


Mitglied (Rang 2 von 7)
 
Beiträge: 46
Registriert: Do 10. Aug 2017, 19:58
Metallsonde: Garrett infinium

Information

Beitragvon Steffen » Sa 12. Aug 2017, 21:22

Schau mal in Google und trage den See Namen da ein. Beispiel Zylpicher See Geschichte
Zylpich ? oder Zülpich ? Wo heute Leute baden kann früher was ganz anderes gewesen sein.

Auf der Topographischen Karte 5305 (Zülpich) ist die gerade Linie der Römerstraße aus Richtung Trier gut zu sehen. Am südlichen Rand von Zülpich (tolbiacum), bei Hoven, gab es eine Straßenkreuzung: Die Straßen Köln / Reims und Köln /Trier trennten sich hier. Dieser wichtige Punkt soll eine Wegepolizeistation (statiobeneficiarii) gewesen sein, sich aber schnell zu einer blühenden Siedlung entwickelt haben. Den Schutzgöttern der Wegekreuzungen, quadrubriae, wurden Weihesteine gewidmet. Wahrscheinlich waren es eher Schutzgöttinnen, denn in tolbiacum wimmelt es von Göttinnen und Matronen, den junones und den matronaeaufaniae, die wir schon aus Nettersheim kennen. Wir befinden uns im Gebiet der Ubier.
Im zweiten Jahrhundert wurden die Thermen gebaut, deren imponierende Reste heutzutage im Museum der Badekultur besichtigt werden können. Auch hier überkommt einen kurz der Gedanke: Warum mussten die Römer alles unter der Erde bauen :o


Ich nutze den Hidde Web Browser :mrgreen: Der spuckt oftmals mehr aus wie die sichtbaren Suchmaschinen.
Natürlich nur mit VPN in das Netz weil es ist nicht ungefährlich. SaferVPN nutze ich schon längere Zeit.
Das Tor Netzwerk zur Anonymisierung von Verbindungsdaten nutze ich extra nur über den Browser. Man könnte Bücher schreiben zum Thema.
Nicht jeder, der sondelt ist ein Raubgräber, es gibt auch andere Gründe.
Solche pauschalen Verdächtigungn sind überflüssig und einem Rechtstaat nicht würdig.
Steffen Offline

Benutzeravatar
Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 1151
Registriert: So 22. Nov 2015, 23:50
Wohnort: Spessart Diggers
Metallsonde: Teknetiks G2

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Sondler-Kreuzau » Sa 12. Aug 2017, 21:58

Hallo Steffen,

vielen Dank für Deine Mühe nd den sehr guten Rat wie man suchen kann.
Ich wollte in Zülpich nur an den Badestrand. Das Umland wird demzufolge bestimmt mit ausgewiesenen KD übersäht sein.
Sondler-Kreuzau Offline


Mitglied (Rang 2 von 7)
 
Beiträge: 46
Registriert: Do 10. Aug 2017, 19:58
Metallsonde: Garrett infinium

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Steffen » Sa 12. Aug 2017, 22:02

Die „Römerstadt“ Zülpich mit dem lateinischen Namen Tolbiacum existiert seit dem 1. Jahrhundert v. Chr.

Ich würde da lieber zu einen Bauern fahren. Am See findest zwar auch gutes Zeug aber da du schon mal in einer Hochburg bist
würde ich lieber erst Acker machen. Bei Regen den Strand. Mach mal Bilder was du findest.
Nicht jeder, der sondelt ist ein Raubgräber, es gibt auch andere Gründe.
Solche pauschalen Verdächtigungn sind überflüssig und einem Rechtstaat nicht würdig.
Steffen Offline

Benutzeravatar
Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 1151
Registriert: So 22. Nov 2015, 23:50
Wohnort: Spessart Diggers
Metallsonde: Teknetiks G2

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Sondler-Kreuzau » Sa 12. Aug 2017, 22:06

Ok ...mach ich.
Nochmals vielen Dank.
Sondler-Kreuzau Offline


Mitglied (Rang 2 von 7)
 
Beiträge: 46
Registriert: Do 10. Aug 2017, 19:58
Metallsonde: Garrett infinium

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Steffen » Sa 12. Aug 2017, 22:11

Wenn du fragen haben solltest kannst gern über Whats mit mir schreiben oder PN.
Die Zeit muss sein anderen zu helfen. Bin in 2 Wochen wieder zu Hause. :winken:
Nicht jeder, der sondelt ist ein Raubgräber, es gibt auch andere Gründe.
Solche pauschalen Verdächtigungn sind überflüssig und einem Rechtstaat nicht würdig.
Steffen Offline

Benutzeravatar
Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 1151
Registriert: So 22. Nov 2015, 23:50
Wohnort: Spessart Diggers
Metallsonde: Teknetiks G2

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Euronenjäger » So 13. Aug 2017, 14:46

Wenn Du auf der Suche nach Schmuck und Euronen bist, sind Badeseen goldrichtig
Euronenjäger Offline


Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 1211
Registriert: Mi 28. Jan 2015, 22:02
Metallsonde: Teknetics Gamma 6000

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Sondler-Kreuzau » So 13. Aug 2017, 18:02

@Euronenjäger,
Genau, suche Euronen und Schmuck bisher nur am Zeelandstrand.
Hab mich heute erstmalig auf einer alten Obstwiese versucht und bin völlig K.O. Rücken tut weh.
- hohes Gras
- viel Eisenschrott
- harter Lehmboden

Einziger Lichtblick war ein alter verrosteter Trommelrevolver.
War aber ein gutes PinPoint Training für meinen neuen Detektor.
Sondler-Kreuzau Offline


Mitglied (Rang 2 von 7)
 
Beiträge: 46
Registriert: Do 10. Aug 2017, 19:58
Metallsonde: Garrett infinium

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Sondler-Kreuzau » So 20. Aug 2017, 23:06

Noch eine Frage an die Profis.
Ein Kollege meint, an der Nordsee werden die meisten Funde im Wasser in Hüfthöhe gemacht.
Hat hier wer andere Erfahrung gemacht oder kann das bestätigt werden?
Sondler-Kreuzau Offline


Mitglied (Rang 2 von 7)
 
Beiträge: 46
Registriert: Do 10. Aug 2017, 19:58
Metallsonde: Garrett infinium

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon mdstr » Sa 2. Sep 2017, 22:48

praktisch kann ich da zwar nicht viel beisteuern weil ich noch nie so tief im wasser gesondelt hab aber theoretisch ist es schon nachvollziehbar. im sommer halten sich die meisten wasserratten overall sicherlich so in um die tiefe "hüfthöhe" im wasser auf wenn sie nicht gerade schwimmen.

persönlich würde ich mir das aber ersparen, ich denke am sandstrand hast du mehr als genug zu tun mit dem detektor wenn er nicht gerade schon 10x abgesondelt wurde in den letzten wochen.

denke das sondeln im tieferen wasser ist auch recht mühsam, ich bevorzuge da flache flussbetten an den stellen wo früher furten waren, da ists noch sehr entspannt zum sondeln.
mdstr Offline

Benutzeravatar
Erfahrener Sucher (Rang 4 von 7)
 
Beiträge: 176
Registriert: Sa 1. Jul 2017, 18:13
Metallsonde: Golden Mask GM5+ mit SEF Detech 10x12 Coil ][ Garrett AT Max mit NEL Hunter 8.5x12.5 Coil

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Nächste


  • Information

Zurück zu Sondengänger-News

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste