ACHTUNG! Mit einer CORS-Spule kann man die Fundrate verdoppeln!
Logo Zur Startseite Neueste Beiträge

  • Information
Mit eines der zugriffsstärksten Schatzsucherforen im deutschsprachigen Internet. Mehr als 5000 Leser täglich.
Jetzt kostenlos anmelden!

Knoten im Seil für Magnet ?

Tipps & Tricks zum Bergen von Metallobjekten aus Flüssen und Seen mittels einem Magneten.

Beitragvon Sondel-Oink » Do 4. Jan 2018, 15:08

groby hat geschrieben:
Sondel-Oink hat geschrieben:Allerdings war meiner kostenlos , und somit auf platz 1. :jump:

Das bedeutet, du hast es auf der Arbeit gemacht ... :gruebel:
Nähgarn, Schrumpfschlauch und Zeit von deiner Firma gekl... ähhhh... geborgt ... :ironie

MfG groby

Nee Groby , da muss ich dich entteuschen :winken: .
Leider bin ich rentner , und muss alles zuhause machen . Die zeiten des ausleihens auf der arbeit sind seit 10 jahren vorbei . Aber , ich hab ne gut eingerichtete bastel-werkstatt. :jump:
Mfg :winken:
Sondel-Oink Offline


Aktives Mitglied (Rang 3 von 7)
 
Beiträge: 68
Registriert: Mi 29. Nov 2017, 14:47

Information


Vorherige


  • Information

Ausrüstung - Robuste Grabehacke


Robuste handliche Spitzhacke für Schatzsucher & Sondengänger. Der Stiel der Hacke kann herausgeschoben werden. Hierdurch verringert sich das Packmaß und er passt selbst in kleine Rucksäcke.

Mit der Grabehacke können Fundstücke schnell und trotzdem schonend geborgen werden. Der Detektor muß während des Ausgrabevorgangs nicht abgelegt werden, denn die Gewichtsverteilung der kleinen Spitzhacke ermöglicht ein zügiges einhändiges Ausgraben des Fundstücks.

Gewicht: ca. 1000 Gramm
Länge des Stiels: 40cm

Praxistipp: Im Baumarkt gibt es Werkzeughalter mit denen Dachdecker ihren Dachdeckerhammer am Gürtel befestigen. Diese kann man man hervorragend benutzen um die Grabehacke am Gürtel zu befestigen.




Zurück zu Magnetangeln

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast