ACHTUNG! Mit einer CORS-Spule kann man die Fundrate verdoppeln!
Logo Zur Startseite Neueste Beiträge

  • Information
Mit eines der zugriffsstärksten Schatzsucherforen im deutschsprachigen Internet. Mehr als 3 Millionen Seitenaufrufe im Monat.
Jetzt kostenlos anmelden!

Garrett AT Pro oder Teknetics T2?

Deine Fragen zum Kauf einer geeigneten Metallsonde.

Beitragvon ss-guertel » So 3. Sep 2017, 09:11

Hallo,

zwei Freunde haben mich auf das sondeln gebracht und nun möchte ich an Wochenenden mit ihnen auf Suchen gehen. Als erstes Gerät möchte ich mir gleich ein teureres holen. Ich weiß, dass jeder sein eigenes Lieblingsgerät hat, doch vielleicht gibt es einige, die den Garrett AT Pro und den Teknetics T2 gleichzeitig besitzen und mir das empfehlen, was zu meinen Präferenzen passt, welche da folgende wären:

    - Signalgeschwindigkeit / Wie schnell ertönt das Gerät beim herüberschwenken des Ziels?
    - Erkennung von Edelmetallen zwischen Eisen / "Enttarnung" - Gerät sollte wenigstens zwei verschiedene Töne ausgeben oder so
    - Sollte Ziele immer ertönen lassen und nicht nur manchmal, was ich beim Testen des Garrett ACE 350 feststellte

Außerdem: Wie tief gehen beide Geräte und welche Besonderheiten haben sie, was das andere Gerät nicht hat? Der Garrett ist z. B. wasserfest.

Preis, Batteriedauer, Ergonomie usw. sind eher unwichtig

Würde mich um ein paar Infos freuen. :)
ss-guertel Offline


Einsteiger (Rang 1 von 7)
 
Beiträge: 2
Registriert: So 3. Sep 2017, 08:03
Metallsonde: Garrett AT Pro und Teknetics T2

Information

Metalldetektor EuroTek PRO LTE (Werbeeinblendung)


Der Eurotek PRO (LTE) ist ein qualitativ hochwertiger Metalldetektor zu einem fast unschlagbar günstigen Preis. Die Metallsonde verfügt über eine für diese Preisklasse gute Tiefenleistung sowie ausgefeilte Technik zur Erkennung des im Boden befindlichen Objekts. Der schnelle Prozessor ermöglicht eine hohe Signalverarbeitungsgeschwindigkeit und Signaltrennung bei niedrigem Stromverbrauch.

Das neue Eurotek Pro Modell 2014 mit der Zusatzbezeichnung "LTE" hat eine hohe Festigkeit gegenüber der Störstrahlung aus dem im Aufbau befindlichen LTE-Handynetz.

Wissenswert: Eurotek PRO (LTE), das Euro steht für Europa, daher ein europäisches und kein an amerikanischen Münzen ausgerichtetes Leitwertsystem, Tiefenanzeige in Zentimeter anstatt in amerikanischen Inch!

Leistungsdaten:
- Empfindlichkeit und Diskriminator regelbar
- Erkennen des im Boden befindlichen Metalls mit Hilfe von 100 Leitwertnummern im Display
- Die Tiefe eines Objekts wird im Display angezeigt
- 3 Töne zur akustischen Metallunterscheidung
- Ein "Overload" Alarm Ton warnt von großen Metallen in der Nähe der Spule
- Unerwünschte Metalle (z.B. Nägel, Alufolie) kann man im Disc Mode ausblenden
- Moderner Mikroprozessor zur schnellen Signalverarbeitung
- Pinpointmodus zur exakten Lokalisierung der Lage des Objekts im Boden
- Stabiler Handgriff und 3-teiliges verstellbares Gestänge, Gewicht ca. 1,1 Kg
- 20cm Rundspule ermöglicht eine hohe Kleinteileempfindlichkeit bei guter Suchtiefe
- Wasserdichte Spule für die Suche am Strand oder Badesee
- Frequenz 7,8 kHz, dadurch annähernd gleich hohe Empfindlichkeit auf Gold und Silber
- Kopfhöreranschluß (Lautsprecher wird dann automatisch abgeschaltet)
- Batteriezustandsanzeige im Display ständig zu sehen
- Läuft mit den preiswerten 9V Blockbatterien aus dem Discounter (Betriebszeit ca. 20 bis 25 Stunden)

Die bevorzugten Einstellungen lassen sich speichern und sind dann direkt nach dem Einschalten wieder da!




Beitragvon mdstr » So 3. Sep 2017, 12:36

ahoi! ich kann weder zu dem einen noch dem anderen gerät was aus der praxis berichten, von den allgemein bekannten test her (youtube und co.) schneiden beide gut ab. da es beides ebenfalls detektoren sind die sehr beliebt sind und viel verkauft werden kann man schon vermuten dass es ordentliche geräte sind die ein gutes preis/leistungsverhältnis haben.

wie schon so oft erwähnt gehen die meinungen, welches nun das bessere gerät ist, auseinander da die Bewertungen der Leute einfach sehr viel mit subjektivem Empfinden zu tun haben. Der eine findet den Garrett besser und der andere kommt mit dem Teknetics besser zurecht (Handhabung, Display- und Menüanordnung, Signalgebung etc.).

Aber nun zum eigentlichen Tipp den ich in Bezug auf den Garrett geben wollte: Wenn Du bereit bist noch ein paar Euronen drauf zu legen dann warte bis zum 20.09., da kommt hier der neue Garrett AT Max auf den Markt der viele von den Nutzern lang ersehnten Verbesserungen im Gegensatz zum AT Pro/AT Gold mitbringt und auch von der Leistung her im Vergleich zu den beiden nochmals zugelegt hat (Youtube gibt es ein Video wo AT Pro, AT Gold und AT Max im Praxistest miteinander vergleichen werden).

Ich habe Ihn übrigens auch schon vorbestellt :D

Zu deinen angefragten Kriterien:
Ich für meinen Teil weiß den Iron Audio Mode von Garrett sehr zu schätzen. Damit gehören Kronkorkenfunde etc der Vergangenheit an (Aussage mit Vorbehalt :D )weil Du solche Müllobjekte mit Iron Audio super einfach trennen kannst von den wirklich guten Signalen. Natürlich können erfahrene Sondengänger auch ohne Iron Audio einigermaßen Kronkorkensignale von Münzsignalen unterscheiden aber Iron Audio macht es einfafch so viel leichter und schneller, das ist sicher auch gerade für den Anfang eine gute Hilfe! Recoveryspeed finde ich beim AT Pro und natürlich auch beim AT Max gut, zum T2 kann ich da keine Aussage treffen.

Mit den gewünschten kontinuierlichen Signalen beim Schwenken über ein Objekt wirst Du Probleme haben, das kommt meist von Faktoren die Du nicht beeinflussen kannst: Objekttiefe, Objektlage (ob eine Münze bspw. senkrecht oder waagerecht im Boden liegt) und natürlich in Verbindung dazu auch teilweise die Schwenkrichtung mit der Du über das Objekt schwenkst.

Hoffe dass Ich zumindest ein bisschen helfen konnte bei der Beurteilung, zumindest in Hinsicht auf den AT Pro/AT Max.
mdstr Offline

Benutzeravatar
Erfahrener Sucher (Rang 4 von 7)
 
Beiträge: 178
Registriert: Sa 1. Jul 2017, 18:13
Metallsonde: Golden Mask GM5+ mit SEF Detech 10x12 Coil ][ Garrett AT Max mit NEL Hunter 8.5x12.5 Coil

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Dark Relic » So 3. Sep 2017, 20:02

Ganz klar T2. Die Tiefe ist hammermäßig da kommt Garrett nicht ran.
Dark Relic Offline

Benutzeravatar
Erfahrener Sucher (Rang 4 von 7)
 
Beiträge: 238
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 15:00
Metallsonde: EuroTek PRO mit LTE

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon mdstr » So 3. Sep 2017, 22:26

Jawohl, wie eindeutig zu lesen ist hat Dark Relic Dir die Frage ja jetzt absolut sachlich und objektiv beantwortet. Besser noch, er beschränkt sich nicht nur auf den Vergleich T2/AT Pro, er weiß sogar dass Garrett generell nicht an den T2 rankommt, denn die Tiefenleistung vom T2 ist einfach hammer.

Ich stimme Ihm hiermit vollkommen zu: Da die Tiefenleistung vom T2 ja "der Hammer" ist lohnt es sich eh nicht den Vergleich mal genauer aufzuzeigen und seinen (und da bin ich mir 100% sicher dass er sich ausgiebig mit einem Vergleich der beiden Detektoren beschäftigt hat bei verschiedensten Bedingungen) Tiefenvorteil und die getesteten Szenarien hier mal beschreibt.

Vielleicht solltest Du Dir aber sicherheitshalber noch einige Testvideos anschauen der jeweiligen Detektoren und Vor- und Nachteile selber mal abwägen, manchmal hilft es ja doch sich eine 2. Meinung....ähh.. einen 2. sachlichen und objektiven Bericht durchzulesen oder anzuschauen, wobei der ja nicht unbedingt ganz so ausführlich erklärt und erläutert werden muss wie der von Dark Relic.

Mein 12 jähriger Neffe hat mir letzte Woche übrigens eine selbst geschriebene Geschichte zum Korrekturlesen vorgelegt. Der Stil und die Art des Schreibens hatten eine verblüffende Ähnlichkeit mit der meines Vorredners!
mdstr Offline

Benutzeravatar
Erfahrener Sucher (Rang 4 von 7)
 
Beiträge: 178
Registriert: Sa 1. Jul 2017, 18:13
Metallsonde: Golden Mask GM5+ mit SEF Detech 10x12 Coil ][ Garrett AT Max mit NEL Hunter 8.5x12.5 Coil

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Bulli829 » Di 22. Mai 2018, 21:35

Hallo, ich schreibe hier nur um meine 25 Beiträge voll zu bekommen und das Forum ganz zu nutzten.
Bulli829 Offline


Mitglied (Rang 2 von 7)
 
Beiträge: 31
Registriert: Di 22. Mai 2018, 20:36

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!



  • Information
Schatzsuche in einem alten Hohlweg


Zurück zu Kaufberatung für Hobbyeinsteiger

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste