ACHTUNG! Mit einer CORS-Spule kann man die Fundrate verdoppeln!
Logo Zur Startseite Neueste Beiträge

  • Information
Mit eines der zugriffsstärksten Schatzsucherforen im deutschsprachigen Internet. Mehr als 5000 Leser täglich.
Jetzt kostenlos anmelden!

Welchen Metalldetektor kaufen?

Deine Fragen zum Kauf einer geeigneten Metallsonde.

Beitragvon Metallsonde.com » Di 20. Mär 2012, 17:37

Wenn man mit dem Hobby Schatzsuche beginnen möchte, stößt man zwangsläufig auf die Frage:

Welcher Metalldetektor ist gut und für mich geeignet?

Nun beginnt man das Internet zu durchforsten und stößt auch auf den einen oder anderen Detektorentest. Gleichzeitig beginnt man in den Foren um Rat zu fragen. Dabei erhält man jedoch oftmals unzählige verschiedene Meinungen und ist am Ende völlig ratlos. Aufgrund meiner 15 jährigen Erfahrung empfehle ich Ihnen folgende Vorgehensweise:

- Kaufen Sie sich zum Einsteig das Buch "Metallsonde - Auf der Suche nach wertvollen Schätzen". Dieses Buch ist extra sehr übersichtlich gehalten und macht sie mit allem vertraut was am Anfang wichtig ist.
- Kaufen Sie sich einen guten preiswerten Metalldetektor (z.B. Discovery 3300, EuroTek PRO) mit Displayanzeige. Sie werden damit lange Zeit Freude haben und können außerdem ausreichend Erfahrung sammeln.

Ihr Partner für einen erfolgreichen Hobbyeinsteig ist:

http://www.metallsonde.com
Metallsonde.com Offline

Benutzeravatar
Aktives Mitglied (Rang 3 von 7)
 
Beiträge: 68
Registriert: Sa 6. Dez 2014, 23:21

Information

Metalldetektor EuroTek PRO LTE (Werbeeinblendung)


Der Eurotek PRO (LTE) ist ein qualitativ hochwertiger Metalldetektor zu einem fast unschlagbar günstigen Preis. Die Metallsonde verfügt über eine für diese Preisklasse gute Tiefenleistung sowie ausgefeilte Technik zur Erkennung des im Boden befindlichen Objekts. Der schnelle Prozessor ermöglicht eine hohe Signalverarbeitungsgeschwindigkeit und Signaltrennung bei niedrigem Stromverbrauch.

Das neue Eurotek Pro Modell 2014 mit der Zusatzbezeichnung "LTE" hat eine hohe Festigkeit gegenüber der Störstrahlung aus dem im Aufbau befindlichen LTE-Handynetz.

Wissenswert: Eurotek PRO (LTE), das Euro steht für Europa, daher ein europäisches und kein an amerikanischen Münzen ausgerichtetes Leitwertsystem, Tiefenanzeige in Zentimeter anstatt in amerikanischen Inch!

Leistungsdaten:
- Empfindlichkeit und Diskriminator regelbar
- Erkennen des im Boden befindlichen Metalls mit Hilfe von 100 Leitwertnummern im Display
- Die Tiefe eines Objekts wird im Display angezeigt
- 3 Töne zur akustischen Metallunterscheidung
- Ein "Overload" Alarm Ton warnt von großen Metallen in der Nähe der Spule
- Unerwünschte Metalle (z.B. Nägel, Alufolie) kann man im Disc Mode ausblenden
- Moderner Mikroprozessor zur schnellen Signalverarbeitung
- Pinpointmodus zur exakten Lokalisierung der Lage des Objekts im Boden
- Stabiler Handgriff und 3-teiliges verstellbares Gestänge, Gewicht ca. 1,1 Kg
- 20cm Rundspule ermöglicht eine hohe Kleinteileempfindlichkeit bei guter Suchtiefe
- Wasserdichte Spule für die Suche am Strand oder Badesee
- Frequenz 7,8 kHz, dadurch annähernd gleich hohe Empfindlichkeit auf Gold und Silber
- Kopfhöreranschluß (Lautsprecher wird dann automatisch abgeschaltet)
- Batteriezustandsanzeige im Display ständig zu sehen
- Läuft mit den preiswerten 9V Blockbatterien aus dem Discounter (Betriebszeit ca. 20 bis 25 Stunden)

Die bevorzugten Einstellungen lassen sich speichern und sind dann direkt nach dem Einschalten wieder da!




Beitragvon hubsi336 » Do 13. Jun 2013, 18:09

also auch ohne ihn zu kennen würde ich dem Eurotek eine Schonse geben :thumbup
hubsi336 Offline


Aktives Mitglied (Rang 3 von 7)
 
Beiträge: 78
Registriert: Mi 12. Jun 2013, 18:33
Metallsonde: Momentan Blisstool V3

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Görsche » Do 13. Jun 2013, 19:49

Hab mit dem Discovery angefangen und Wunderbare Traumfunde gehabt! Perfekt für den Anfang!
Görsche Offline


Erfahrener Sucher (Rang 4 von 7)
 
Beiträge: 205
Registriert: Sa 20. Apr 2013, 17:41
Metallsonde: Minelab E Trac Discovery 3300 Teknetics G2

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Ebinger1 » Do 13. Jun 2013, 20:22

Die Jiste ist für den Preis echt sau gut.

Ein Bekannter von mir sucht damit schon seit drei Jahren. Ich wundere mich immer wieder was man mit so einem kleinen Kaufpreis für tolle Funde machen kann...
*

Aktion Archäologie
Verband zur Erforschung, Dokumentation und Erhaltung des geschichtlichen Erbes
Ebinger1 Offline

Benutzeravatar
Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 8281
Registriert: Sa 7. Jan 2012, 00:24

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon honex » Mi 7. Aug 2013, 20:02

Ich empfehle für den Anfang immer den Whites MXT.
Leicht bedienbar,gut verarbeitet,liegt beim suchen sehr ausbalanciert in der Hand,Kleinteileempfindlich usw.
honex Offline


 

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Dalmat » Do 8. Aug 2013, 00:56

Ich empfehle für den Anfänger eine Sonde die nicht mehr wie 300€ kostet,Mann soll erstmal gucken ob dieses Hobby überhaupt für einen auf Dauer was ist,wenn Mann zwei drei Jahre dabei ist und das Hobby hatt einen gepackt dann kann Mann überlegen ein wenig mehr Geld auszugeben,in so einen fall kann ich dann nur einen XP Ana Herz legen,die teile sind einfach nur geil
Bedienung,Teleskop Gestänge,Gewicht,kleines packmass,kein lestiges zusammenbau,und vor allem funkkopfhorer :thumbup

Sonde mit sucht Potenzial

Gruß Dalmat
Egal wie traurig Du bist,auf der Spule blinkt immer ein Licht für Dich.Ausser die Spule ist leer,dann nicht.
Dalmat Offline

Benutzeravatar
Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 1757
Registriert: So 1. Apr 2012, 23:40
Metallsonde: XPGMP+XPDEUS+Garrett PP+Tripdigger

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon WM6 » Do 8. Aug 2013, 14:31

Ich weis nicht ueber Eigenschaften, aber Design von Eurotek ist wirklich erstklassig.
WM6 Offline

Benutzeravatar
Mitglied (Rang 2 von 7)
 
Beiträge: 30
Registriert: Fr 2. Aug 2013, 01:31
Wohnort: Slowenien
Metallsonde: Garrett At Gold

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon silberjeagle » Do 8. Aug 2013, 20:32

Ich bin seit 4 Wochen im sondelwahn und hab mir den Eurotek gekauft.
_B-in sehr zufrieden mit dem Teil.
silberjeagle Offline


Aktives Mitglied (Rang 3 von 7)
 
Beiträge: 97
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 20:46
Metallsonde: Eurotek

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon truxta » Fr 9. Aug 2013, 23:01

dalmat78 hat geschrieben:Ich empfehle für den Anfänger eine Sonde (Metalldetektor) die nicht mehr wie 300€ kostet,Mann soll erstmal gucken ob dieses Hobby überhaupt für einen auf Dauer was ist,wenn Mann zwei drei Jahre dabei ist und das Hobby hatt einen gepackt dann kann Mann überlegen ein wenig mehr Geld auszugeben,in so einen fall kann ich dann nur einen XP Ana Herz legen,die teile sind einfach nur geil
Bedienung,Teleskop Gestänge,Gewicht,kleines packmass,kein lestiges zusammenbau,und vor allem funkkopfhorer :thumbup

Sonde (Metalldetektor) mit sucht Potenzial

Gruß Dalmat


Ach quatsch.
Die Sucht nach den ersten Funden packt jeden. Bevor man unnötig Geld in ein Anfängerteil hineinsteckt welches nicht gerade optimal ist sollte etwas gescheites her.
Habe es selbst erlebt und erst den ace 250 geholt wo ich viel zu viel buddelte. solch ein gerät versaut einem das sondeln und nach einer kurzen zeit macht es keinen spaß mehr.
truxta Offline


 

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Dalmat » Sa 10. Aug 2013, 20:02

truxta hat geschrieben:
dalmat78 hat geschrieben:Ich empfehle für den Anfänger eine Sonde (Metalldetektor) (Metalldetektor) die nicht mehr wie 300€ kostet,Mann soll erstmal gucken ob dieses Hobby überhaupt für einen auf Dauer was ist,wenn Mann zwei drei Jahre dabei ist und das Hobby hatt einen gepackt dann kann Mann überlegen ein wenig mehr Geld auszugeben,in so einen fall kann ich dann nur einen XP Ana Herz legen,die teile sind einfach nur geil
Bedienung,Teleskop Gestänge,Gewicht,kleines packmass,kein lestiges zusammenbau,und vor allem funkkopfhorer :thumbup

Sonde (Metalldetektor) (Metalldetektor) mit sucht Potenzial

Gruß Dalmat


Ach quatsch.
Die Sucht nach den ersten Funden packt jeden. Bevor man unnötig Geld in ein Anfängerteil hineinsteckt welches nicht gerade optimal ist sollte etwas gescheites her.
Habe es selbst erlebt und erst den ace 250 geholt wo ich viel zu viel buddelte. solch ein gerät versaut einem das sondeln und nach einer kurzen zeit macht es keinen spaß mehr.



Sorry aber ne
Da kann ich dir leider nicht recht geben.
Habe selber mit solch günstigen Sonden angefangen und jede Menge tolle Sachen gefunden.


Gruß Dalmat
Egal wie traurig Du bist,auf der Spule blinkt immer ein Licht für Dich.Ausser die Spule ist leer,dann nicht.
Dalmat Offline

Benutzeravatar
Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 1757
Registriert: So 1. Apr 2012, 23:40
Metallsonde: XPGMP+XPDEUS+Garrett PP+Tripdigger

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Nächste


  • Information

Ausrüstung - Metalldetektor EuroTek PRO (LTE)


Eurotek PRO (LTE), das Euro steht für Europa, daher ein europäisches und kein an amerikanischen Münzen ausgerichtetes Leitwertsystem, Tiefenanzeige in Zentimeter anstatt in amerikanischen Inch. Besonders störfest gegenüber den Mobilfunknetzen, insbesondere gegenüber LTE!

Der Eurotek PRO (LTE) ist ein qualitativ hochwertiger Metalldetektor zu einem fast unschlagbar günstigen Preis. Die Metallsonde verfügt über eine für diese Preisklasse gute Tiefenleistung sowie ausgefeilte Technik zur Erkennung des im Boden befindlichen Objekts. Der schnelle Prozessor ermöglicht eine hohe Signalverarbeitungsgeschwindigkeit und Signaltrennung bei niedrigem Stromverbrauch.

Leistungsdaten:
- Empfindlichkeit und Diskriminator regelbar
- Erkennen des im Boden befindlichen Metalls mit Hilfe von 100 Leitwertnummern im Display
- Die Tiefe eines Objekts wird im Display angezeigt
- 3 Töne zur akustischen Metallunterscheidung
- Ein "Overload" Alarm Ton warnt von großen Metallen in der Nähe der Spule
- Unerwünschte Metalle (z.B. Nägel, Alufolie) kann man im Disc Mode ausblenden
- Moderner Mikroprozessor zur schnellen Signalverarbeitung
- Pinpointmodus zur exakten Lokalisierung der Lage des Objekts im Boden
- Stabiler Handgriff und 3-teiliges verstellbares Gestänge, Gewicht ca. 1,1 Kg
- 20cm Rundspule ermöglicht eine hohe Kleinteileempfindlichkeit bei guter Suchtiefe
- Wasserdichte Spule für die Suche am Strand oder Badesee
- Frequenz 7,8 kHz, dadurch annähernd gleich hohe Empfindlichkeit auf Gold und Silber
- Kopfhöreranschluß (Lautsprecher wird dann automatisch abgeschaltet)
- Batteriezustandsanzeige im Display ständig zu sehen
- Läuft mit den preiswerten 9V Blockbatterien aus dem Discounter (Betriebszeit ca. 20 bis 25 Stunden)

Die bevorzugten Einstellungen lassen sich speichern und sind dann direkt nach dem Einschalten wieder da!




Zurück zu Kaufberatung für Hobbyeinsteiger

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste