ACHTUNG! Mit einer CORS-Spule kann man die Fundrate verdoppeln!
Logo Zur Startseite Neueste Beiträge

  • Information
Mit eines der zugriffsstärksten Schatzsucherforen im deutschsprachigen Internet. Mehr als 3 Millionen Seitenaufrufe im Monat.
Jetzt kostenlos anmelden!

Hohlwege als Fundstellen überbewertet?!

Erfahrungsaustausch für eine erfolgreiche Schatzsuche und viel Spaß am Hobby.

Beitragvon Ebinger1 » Di 11. Jul 2017, 22:48

Steffen hat geschrieben:Es gibt sogar Händler da kann man vorbei fahren und unter 15 verschieden Geräten seinen Perfekten nimbus 2000 erwählen.
Teststrecke vorhanden. Da Links nicht erwünscht sind fragt mich einfach per PN / oder Whats.


Bestimmt glaubst Du nicht im Ernst das man mal eben so mit einem Detektor über eine Teststrecke läuft und ihn dann komplett versteht :?: :?: :?: :mrgreen:

Wenn das so einfach wäre... dann hätten wir nur noch Schatzfinder :mrgreen:
*

Aktion Archäologie
Verband zur Erforschung, Dokumentation und Erhaltung des geschichtlichen Erbes
Ebinger1 Offline

Benutzeravatar
Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 8183
Registriert: Sa 7. Jan 2012, 00:24

Information

Beitragvon Steffen » Mi 12. Jul 2017, 00:01

Ebinger1 hat geschrieben:
Steffen hat geschrieben:Es gibt sogar Händler da kann man vorbei fahren und unter 15 verschieden Geräten seinen Perfekten nimbus 2000 erwählen.
Teststrecke vorhanden. Da Links nicht erwünscht sind fragt mich einfach per PN / oder Whats.


Bestimmt glaubst Du nicht im Ernst das man mal eben so mit einem Detektor über eine Teststrecke läuft und ihn dann komplett versteht :?: :?: :?: :mrgreen:

Wenn das so einfach wäre... dann hätten wir nur noch Schatzfinder :mrgreen:


Das nicht aber man sieht zum Beispiel welche Eigenschaften das Gerät hat und ob man technisch überfordert fühlt.
So eine Teststrecke lohnt sich mehr für Vorbesitzer von Geräten die sich verbessern wollen.
Nicht jeder, der sondelt ist ein Raubgräber, es gibt auch andere Gründe.
Solche pauschalen Verdächtigungn sind überflüssig und einem Rechtstaat nicht würdig.
Steffen Offline

Benutzeravatar
Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 1151
Registriert: So 22. Nov 2015, 23:50
Wohnort: Spessart Diggers
Metallsonde: Teknetiks G2

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Ensiferum » Mi 12. Jul 2017, 11:19

Steffen hat geschrieben:Es gibt sogar Händler da kann man vorbei fahren und unter 15 verschieden Geräten seinen Perfekten nimbus 2000 erwählen.
Teststrecke vorhanden. Da Links nicht erwünscht sind fragt mich einfach per PN / oder Whats.


Ich denke Ebinger1 hat recht und das Problem liegt darin das ich meinen Detektor noch nicht gut genug kenne. Wahrscheinlich würde es mir mit jedem anderen Gerät genauso gehen. Ich werde jetzt noch einige Trockenübungen, unter anderem auf Teststrecke, mit meinem EuroTek PRO machen und dann mal weiter sehen. Aber danke für dein Angebot und vielleicht komme ich später irgendwann mal darauf zurück :thumbup
Ensiferum Offline

Benutzeravatar
Mitglied (Rang 2 von 7)
 
Beiträge: 34
Registriert: Do 6. Jul 2017, 19:21
Metallsonde: EuroTek PRO

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Ebinger1 » Mi 12. Jul 2017, 19:07

Neben einer Teststrecke, ist es bei der Einarbeitung in einen neuen Detektor auch hilfreich, z.B. stundenweise, auch mal ALLE Signale zu ergraben...

Warum?

Oftmals haben die Bodenmineralisierung in einem bestimmten Bereich, Maskierungseffekte durch nahe liegende Eisenobjekte, Bodenfeuchtigkeit, Tiefe des Objektes,... einen großen Einfluss auf Signalausgabe und Leitwertanzeige eines Detektors.
*

Aktion Archäologie
Verband zur Erforschung, Dokumentation und Erhaltung des geschichtlichen Erbes
Ebinger1 Offline

Benutzeravatar
Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 8183
Registriert: Sa 7. Jan 2012, 00:24

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon ph60 » So 16. Jul 2017, 21:55

Wer nach Leitwerten sucht überläuft sehr viel, mein Sondelkumpel als bestes Beispiel er gräbt unter 50 nichts aus, ich gehe mit meinem Deus nach Tönen und habe Goldringe mit einem LW um 30 hervorgeholt, ein sauberer Ton sagt mehr aus. Ebenso große Silbermünzen kommen oft mit einem LW von über 90 da habe ich schon die besten Funde gehabt. Bitte vergesst die LW.

LG
Peter
ph60 Offline

Benutzeravatar
Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 1758
Registriert: Do 27. Mär 2014, 11:10
Metallsonde: XP Deus

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon hanmon » Mo 31. Jul 2017, 20:30

Das mit dem "vergesst die LW" kann ich nur bedingt bestätigen.
Wenn am EuroTek PRO ne stabile 56-58 reinkommt, ist das bei mir IMMER eine Abziehlasche gewesen.
Anders sieht es im Bereich 78-85 aus, da kann ein stabiles Signal ein Kronenkorken oder ein 1-Euro Stück sein. Bedeutet, bei stabilen Signalen im Zweifelsfall buddeln.
Fies sind in letzter Zeit alte, tief vergrabene Dosen (Cola, etc.) im Urlaub gewesen. Da hatte ich im Sandboden immer ein stabiles Signal, konnte aber nicht erkennen, das es sich um Schrott handelte.
Nach ca. 20Stck 50cm tiefen Löchern fragt man sich dann auch wozu man das alles macht....
Aber in Hohlwegen liegt zum Glück kein Schrott, nur Münzen und Ringe :thumbup
hanmon Offline


Mitglied (Rang 2 von 7)
 
Beiträge: 27
Registriert: Fr 19. Aug 2016, 10:43
Metallsonde: Teknetics T2 V9

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Ensiferum » So 13. Aug 2017, 10:12

hanmon hat geschrieben: Aber in Hohlwegen liegt zum Glück kein Schrott, nur Münzen und Ringe :thumbup


Bei uns leider nicht! Wundere mich auch jedes Mal wieviele Leute fernab von den wirtschafts / Wanderwegen Müll wegwerfen. Hab in alten Hohlwegen schon massig alte Blechdosen und Alufolien von Softpacks etc. gefunden :thumbdown
Ensiferum Offline

Benutzeravatar
Mitglied (Rang 2 von 7)
 
Beiträge: 34
Registriert: Do 6. Jul 2017, 19:21
Metallsonde: EuroTek PRO

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Fritz60 » Mo 20. Nov 2017, 23:12

Manchmal frage ich mich wie ein Müllberg mitten in den Wald kommt, Hohlwege meide ich in der Regel da die meistens sowieso schon Totgelaufen wurden
Fritz60 Offline


Einsteiger (Rang 1 von 7)
 
Beiträge: 14
Registriert: Mo 20. Nov 2017, 00:44

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Latricia » Di 21. Nov 2017, 11:38

Habe gute Erfahrungen mit dem Suchen an den Steilhängen der Hohlwege gemacht. Ist zwar etwas anstrengender als auf dem geraden Weg direkt unten zu suchen, dann an den Hängen liegt "meist" nicht so viel Müll. Auch an großen Bäumen neben den Hohlwegen, welche als Raststätte benutzt wurden. Kommt halt auch immer darauf an was man suchen will.
Latricia Offline


Erfahrener Sucher (Rang 4 von 7)
 
Beiträge: 184
Registriert: So 20. Aug 2017, 20:13

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon oli03 » Mi 22. Nov 2017, 02:52

Ich habe mit Hohlwegen die Erfahrung, das der Boden sehr hart ist. Meistens auch gepflastert. Außerdem kann ich in diese Hohlwege kein Loch einschlagen weil ständig Leute kommen.
oli03 Offline

Benutzeravatar
Profisucher (Rang 5 von 7)
 
Beiträge: 382
Registriert: Do 24. Okt 2013, 20:38
Metallsonde: EuroTek PRO LTE

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

VorherigeNächste


  • Information

Ausrüstung - Robuste Grabehacke


Robuste handliche Spitzhacke für Schatzsucher & Sondengänger. Der Stiel der Hacke kann herausgeschoben werden. Hierdurch verringert sich das Packmaß und er passt selbst in kleine Rucksäcke.

Mit der Grabehacke können Fundstücke schnell und trotzdem schonend geborgen werden. Der Detektor muß während des Ausgrabevorgangs nicht abgelegt werden, denn die Gewichtsverteilung der kleinen Spitzhacke ermöglicht ein zügiges einhändiges Ausgraben des Fundstücks.

Gewicht: ca. 1000 Gramm
Länge des Stiels: 40cm

Praxistipp: Im Baumarkt gibt es Werkzeughalter mit denen Dachdecker ihren Dachdeckerhammer am Gürtel befestigen. Diese kann man man hervorragend benutzen um die Grabehacke am Gürtel zu befestigen.




Zurück zu Entspannt und erfolgreich Sondeln

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste