Metalldetektor kaufen? Wir empfehlen den EuroTek PRO (LTE) für 269,95 €
Logo Zur Startseite Neueste Beiträge

  • Information
Mit eines der zugriffsstärksten Schatzsucherforen im deutschsprachigen Internet. Mehr als 5000 Leser täglich.
Jetzt kostenlos anmelden!

Hürtgenwald

Hier könnt ihr alles posten was euch während der Schatzsuche begegnet. Tiere, schöne Landschaften, Kurioses etc.

Beitragvon Hammelsprung_AC » Di 19. Mai 2015, 12:34

Hy Gemeinschaft,
ich weiß zwar nicht ob es hier rein passt, aber hat einer schon Erfahrung im Hürtgenwald gemacht?
Es wurde mir abgeraten dort hinzu gehen, da die Förster und Ordnungamts wohl gnadenlos streng sein sollen?

Grüße :thanks
Grüße
Hammelsprung_AC Offline


Einsteiger (Rang 1 von 7)
 
Beiträge: 5
Registriert: Mi 13. Mai 2015, 21:05
Wohnort: Limburg a.L.
Metallsonde: Garrett ACE 150

Information

Beitragvon Ebinger1 » Di 19. Mai 2015, 18:28

In diesem Bereich tobte eine der blutigsten SChlachten des 2. WK...

Dort sind nicht nur unzählige Soldaten gefallen, dort hat es auch förmlich Granaten geregnet.

Ich würde mal an deiner Stelle davon ausgehen das du mit jedem Signal auch irgendein Kampfmittel anbuddeln kannst.

Da gibt es bestimmt andere Bereich in denen man positive Spannung erleben kann und nicht auf den Knall warten muss. :thumbup
*

Aktion Archäologie
Verband zur Erforschung, Dokumentation und Erhaltung des geschichtlichen Erbes
Ebinger1 Offline

Benutzeravatar
Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 8281
Registriert: Sa 7. Jan 2012, 00:24

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Hammelsprung_AC » Mi 20. Mai 2015, 16:00

Also geh ich mal davon aus das du mir abrätst dort sondeln zu gehen :-D.
Danke dafür. :thanks
Grüße
Hammelsprung_AC Offline


Einsteiger (Rang 1 von 7)
 
Beiträge: 5
Registriert: Mi 13. Mai 2015, 21:05
Wohnort: Limburg a.L.
Metallsonde: Garrett ACE 150

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon franz josef » Mi 20. Mai 2015, 17:21

is dort eh verboten.
franz josef Offline


Profisucher (Rang 5 von 7)
 
Beiträge: 386
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 20:31
Metallsonde: Teknetics t2 se und fisher f2

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!



  • Information

Ausrüstung - Robuste Grabehacke


Robuste handliche Spitzhacke für Schatzsucher & Sondengänger. Der Stiel der Hacke kann herausgeschoben werden. Hierdurch verringert sich das Packmaß und er passt selbst in kleine Rucksäcke.

Mit der Grabehacke können Fundstücke schnell und trotzdem schonend geborgen werden. Der Detektor muß während des Ausgrabevorgangs nicht abgelegt werden, denn die Gewichtsverteilung der kleinen Spitzhacke ermöglicht ein zügiges einhändiges Ausgraben des Fundstücks.

Gewicht: ca. 1000 Gramm
Länge des Stiels: 40cm

Praxistipp: Im Baumarkt gibt es Werkzeughalter mit denen Dachdecker ihren Dachdeckerhammer am Gürtel befestigen. Diese kann man man hervorragend benutzen um die Grabehacke am Gürtel zu befestigen.




Zurück zu Tiere und Landschaften

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast