ACHTUNG! Mit einer CORS-Spule kann man die Fundrate verdoppeln!
Logo Zur Startseite Neueste Beiträge

  • Information
Mit eines der zugriffsstärksten Schatzsucherforen im deutschsprachigen Internet. Mehr als 3 Millionen Seitenaufrufe im Monat.
Jetzt kostenlos anmelden!

Grenzstein finden ?

PI-Geräte, Magnetometer, Gradiometer, Bodenradar und Geoelektrik etc.

Beitragvon spürnase55 » Fr 10. Mär 2017, 10:38

Hallo ihr Spezialisten,
ich habe erst vor kurzem mit dem sondeln angefangen, und habe einen Bauern gefragt, ob ich bei ihm auf dem Acker sondeln darf.
Er hat es mir erlaubt, aber mit der Bitte, ich solle doch den Grenzstein des Feldes suchen, da er schon mit allem möglichen gesucht hat,
aber bisher keinen Erfolg hatte. Nun meine Frage: Kann man mit einem Metalldetektor Grenzsteine finden ?
Angeblich liegt bei dem Stein ein kleiner Magnet dabei ( lt. Aussage des Landwirts )
würde mich über ein paar Antworten freuen.
Allseits gute Funde, wünscht euch Andi
spürnase55 Offline


Einsteiger (Rang 1 von 7)
 
Beiträge: 15
Registriert: Do 16. Feb 2017, 11:06
Metallsonde: Fisher F44

Information

Neues Forum, jetzt bitte beitreten!

Beitragvon Lantis » Di 16. Mai 2017, 15:17

spürnase55 hat geschrieben:Hallo ihr Spezialisten,
ich habe erst vor kurzem mit dem sondeln angefangen, und habe einen Bauern gefragt, ob ich bei ihm auf dem Acker sondeln darf.
Er hat es mir erlaubt, aber mit der Bitte, ich solle doch den Grenzstein des Feldes suchen, da er schon mit allem möglichen gesucht hat,
aber bisher keinen Erfolg hatte. Nun meine Frage: Kann man mit einem Metalldetektor Grenzsteine finden ?
Angeblich liegt bei dem Stein ein kleiner Magnet dabei ( lt. Aussage des Landwirts )
würde mich über ein paar Antworten freuen.
Allseits gute Funde, wünscht euch Andi


Hmmm...
Sehr alte Grenzsteine sind aus Stein, also nicht zu detektieren, neuere sind mit Metallkern(Verankerung), kein Problem diese mit dem Detektor zu finden.
Warum ein Magnet dabei liegen soll ist mir unverständlich?!
Aber auch diesen solltest Du finden soweit er nicht allzu tief vergraben ist.
Grüße
Lantis Offline

Benutzeravatar
Aktives Mitglied (Rang 3 von 7)
 
Beiträge: 62
Registriert: Mi 27. Apr 2016, 11:42

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Olaf » Di 26. Sep 2017, 15:05

der Magnet erleichtert das Auffinden mittels Magnetometer, Normale Metalldetektoren sprechen aber auch darauf an sofern der Bodenabgleich nicht zu stark eingestellt ist

man hat zu Nachkriegszeiten auch gerne Granathülsen als Grenzmarkierung benutzt, einer 8.8er Hülse lässt sich gut auch in mehr als 60cm Tiefe detekieren.
Solche Grenzmarkieren kann man gelegentlich auf Äckern oder Wiesen wiederfinden. Das diese Markierung nicht an der Oberfläche liegt kann zu einem daran leigen das die Markierung mit der Zeit eingesunken ist oder die absichtlich so platziert wurde damit man nicht mit dem Traktor oder dem Pflug daran hängen bleibt.

viel Spaß beim Suchen mit der Schwenksonde


(kleiner Tip, mit einer 1m Rahmen Spule und Pulsinduktions geht's bestimmt schneller)
Olaf Offline

Benutzeravatar
Profisucher (Rang 5 von 7)
 
Beiträge: 493
Registriert: Di 25. Mär 2014, 10:20

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon G.Buchner » Di 26. Sep 2017, 16:44

Olaf, ich glaube du hast Ahnung! :winken: :thumbup
G.Buchner Offline

Benutzeravatar
Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 1592
Registriert: Di 5. Aug 2014, 14:40
Wohnort: Deutschland

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!



  • Information
Schatzsuche in einem alten Hohlweg


Zurück zu Tiefenortung / Hohlraumortung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast