Metalldetektor kaufen? Wir empfehlen den EuroTek PRO (LTE) für 269,95 €
Logo Zur Startseite Neueste Beiträge

  • Information
Hier klicken und informieren:
>>> Die besten Metalldetektoren im Vergleich (Stand 2020) <<<

Ludwig II. in Mittelhessen?

Suche nach Militaria, Orden, Abzeichen usw. / Erforschung militärischer Anlagen.
Forumsregeln
Wichtig! NS-Symbole auf den gezeigten Fundstücken bitte abdecken.

Beitragvon Gobbel-Bob » So 26. Jan 2020, 11:49

Servus Verbliebene! :winken:
Mein hessisches Scherbenjahr ist rum... :jump:
Nun bin ich auch mit einer Art Detektor unterwegs....
Erstes Feld, erste Funde...
IMG-20200125-WA0005.jpg

...noch etwas matschig...


Nach ersten Recherchen meinerseits, ein Abzeichen von König Ludwig II.von Bayern, um 1860
IMG-20200126-WA0001.jpg

...nun sauberer und gerichtet...

IMG-20200126-WA0000.jpg

...rückseitig, Ösen erkennbar...


Kann mir jemand meine Vermutung bestätigen? Schon fragwürdig, wie dieses Stück nach Mittelhessen gekommen ist.
Früher gab es hier das Herzogtum Nassau, welches weiter östlich an Preußen grenzte. Zu dieser Zeit allerdings kämpften die Bayern, gezwungener Maßen, an der Seite Österreichs gegen die Preußen.
Habe das halbe Internet durchforstet, um ein solches Abzeichen zu finden... :thumbdown
Setze nun mein Vertrauen in Euch.... :thanks im Voraus...
...memento mori
Gobbel-Bob Offline

Benutzeravatar
Erfahrener Sucher (Rang 4 von 7)
 
Beiträge: 169
Registriert: So 7. Apr 2019, 17:12
Wohnort: Limburg-Weilburg
Metallsonde: Quest Q40

Information

Beitragvon abcdefg » So 26. Jan 2020, 13:25

cooles teil,hab ich aber auch noch nie gesehen!
:thanks fürs zeigen und noch viel erfolg beim identifizieren
abcdefg Offline


Profisucher (Rang 5 von 7)
 
Beiträge: 493
Registriert: So 17. Mai 2015, 20:37

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Hans_Marder » So 26. Jan 2020, 18:15

Schoen gefunden. Ich frag mich mittlerweile gar nicht mehr wie die Sachen nach Hessen oder irgendwo in den hintersten Wald gekommen sind. Alte franzoesische oder Hollaendische Muenzen zB
Hans_Marder Offline


Spezialist (Rang 6 von 7)
 
Beiträge: 647
Registriert: So 6. Aug 2017, 01:33
Wohnort: Taunus
Metallsonde: Golden Mask 5+ SE Platinum

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!



  • Information

Ausrüstung - Robuste Grabehacke


Robuste handliche Spitzhacke für Schatzsucher & Sondengänger. Der Stiel der Hacke kann herausgeschoben werden. Hierdurch verringert sich das Packmaß und er passt selbst in kleine Rucksäcke.

Mit der Grabehacke können Fundstücke schnell und trotzdem schonend geborgen werden. Der Detektor muß während des Ausgrabevorgangs nicht abgelegt werden, denn die Gewichtsverteilung der kleinen Spitzhacke ermöglicht ein zügiges einhändiges Ausgraben des Fundstücks.

Gewicht: ca. 1000 Gramm
Länge des Stiels: 40cm

Praxistipp: Im Baumarkt gibt es Werkzeughalter mit denen Dachdecker ihren Dachdeckerhammer am Gürtel befestigen. Diese kann man man hervorragend benutzen um die Grabehacke am Gürtel zu befestigen.




Zurück zu Militariasuche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste