ACHTUNG! Mit einer CORS-Spule kann man die Fundrate verdoppeln!
Logo Zur Startseite Neueste Beiträge

  • Information
Mit eines der zugriffsstärksten Schatzsucherforen im deutschsprachigen Internet. Mehr als 3 Millionen Seitenaufrufe im Monat.
Jetzt kostenlos anmelden!

Funkkopfhörer - gute Lösung - preisgünstig

Kopfhörer für den Metalldetektor, Erfahrungsberichte und Empfehlungen.

Beitragvon Wallenstein » Fr 16. Dez 2016, 21:42

Das gleiche Prinzip. Die Hersteller beschweren sich alle, dass China von ihnen abkupfert. Nun ist es einmal anders herum.
Jens Diefenbach
Wallenstein Offline

Benutzeravatar
Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 3939
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 00:23
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Metallsonde: Teknetics T2 V9 und EuroTek PRO

Information

Beitragvon DerIngenieur2013 » Do 19. Jan 2017, 16:09

Kopfhörer irritieren mich irgendwie....ich brauch schon die Umgebungsgeräusche.... :thumbup
Gruß Markus
DerIngenieur2013 Offline


Mitglied (Rang 2 von 7)
 
Beiträge: 39
Registriert: Mi 21. Dez 2016, 16:17
Wohnort: LI
Metallsonde: Fisher F44

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Lantis » Do 19. Jan 2017, 23:47

DerIngenieur2013 hat geschrieben:Kopfhörer irritieren mich irgendwie....ich brauch schon die Umgebungsgeräusche.... :thumbup


Hmmm... Umgebungsgeräusche?

Bist Du auf Bahnstrecken, Autobahnen, Truppenübungsplätzen und Flugplätzen unterwegs, wo Du jederzeit aus dem Gefahrenbereich springen musst? :gruebel:

Also die hohen knackigen Töne meines Detektors find ich spannender als die Umgebungskulisse :thumbup

Du kannst den Kopfhörer auch nur halb aufsetzen (eine Seite), etwas unbequem evtl., aber dann haste 50/50 ;)

Grüße
Lantis Offline

Benutzeravatar
Aktives Mitglied (Rang 3 von 7)
 
Beiträge: 62
Registriert: Mi 27. Apr 2016, 11:42

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon DerIngenieur2013 » Fr 20. Jan 2017, 07:31

Lantis hat geschrieben:
DerIngenieur2013 hat geschrieben:Kopfhörer irritieren mich irgendwie....ich brauch schon die Umgebungsgeräusche.... :thumbup


Hmmm... Umgebungsgeräusche?

Bist Du auf Bahnstrecken, Autobahnen, Truppenübungsplätzen und Flugplätzen unterwegs, wo Du jederzeit aus dem Gefahrenbereich springen musst? :gruebel:

Also die hohen knackigen Töne meines Detektors find ich spannender als die Umgebungskulisse :thumbup

Du kannst den Kopfhörer auch nur halb aufsetzen (eine Seite), etwas unbequem evtl., aber dann haste 50/50 ;)

Grüße


Gefahrenbereich :D Ne aber ich mag es nicht, wenn ich akustisch komplett von der Umgebung getrennt werde und nicht höre wenn zum Beispiel Spaziergänger oder ein Interessierter sich ungehört nähert und plötzlich hinter mir steht. Ich brauch einfach dieses "Sicherheitsgefühl" oder die Kontrolle über mein Umfeld....kommt vielleicht noch von der Zeit im Sicherheitsdienst :cry: ja vielleicht ist es na Macke, vielleicht aber ganz natürlich :jump:
Gruß Markus
DerIngenieur2013 Offline


Mitglied (Rang 2 von 7)
 
Beiträge: 39
Registriert: Mi 21. Dez 2016, 16:17
Wohnort: LI
Metallsonde: Fisher F44

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon funtours » Mi 17. Mai 2017, 09:20

Leute, ich brauche bitte mal euren Rat, da ihr mit sowas schon gebastelt habt.
Ich habe mir einen Bluetooth Sender (NETWORX BT Audio Transmitter) bestellt, der schön kompakt ist.
Diesen steckt man (nach Aufladung) in die Audio-Ausgang-Buchse des Detektors, soweit so gut.
Er arbeitet mit bluetooth 2.1 und hat EDR und kostet 15 Euro.

Als Gegenstelle sollte ein Ohrhörer-Headset dienen für rund 7 Euro.

Leider funktioniert es einfach nicht und ich weiß momentan nicht, warum.

Das Ohrhörer-Headset wurde mit Handys getestet, dort funktioniert es einwandfrei.

Den Sender kann ich nicht testen, da mir weitere Receiver fehlen.
Habt ihr einen Rat?

Ich kann bei beiden den Koppelmodus einstellen (rot/blau-leuchtende LED), aber sie verbinden sich nicht.
Kann es sein, dass sich das Ohrhör-Headset nur mit Handys (und Codeeingabe) verbindet?

Wenn ja, habt ihr einen Rat, was ich als preiswerten Ohrhörer oder Kopfhörer nehmen könnte?

DANKE !!!
funtours Offline


Einsteiger (Rang 1 von 7)
 
Beiträge: 2
Registriert: Mi 17. Mai 2017, 09:10
Metallsonde: Garett

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon hanmon » Mo 31. Jul 2017, 16:03

@funtours: Mitlerweile hinbekommen ?

"Eigentlich" sollten alle Geräte kompatible sein, da das ja ein Standard ist.
Aber gerade bei Markengeräten gibt es hier und da Inkompatibilität. Vielleicht um Sender und Empfänger von einer Marke zu erzwingen.
Besonders die billigen China-Bluetooth-devices e zeigen sich hier sehr tolerant, da hatte ich noch nie Probleme mit.
Hat dein Autoradio Bluetooth ? Das könntest du mal als Receiver nehmen.

Gruß
hanmon Offline


Mitglied (Rang 2 von 7)
 
Beiträge: 27
Registriert: Fr 19. Aug 2016, 10:43
Metallsonde: Teknetics T2 V9

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Mjolcrad » Do 14. Sep 2017, 15:40

Bin der Meinung das solche Funkkopfhöhre ein tick zu viel des guten sind.. Das ist wahrscheinlich von person zu person unterschiedlich :) ich versuche immer mit so wenig wie möglich auszukommen.
Mjolcrad Offline


Einsteiger (Rang 1 von 7)
 
Beiträge: 5
Registriert: Do 10. Aug 2017, 14:25

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Winkelhuber » Mo 9. Okt 2017, 21:08

So ein Kopfhörer sollte auch nicht zu einer Sauna für die Ohren werden.
Das nervt nämlich auch!
Winkelhuber Offline


Einsteiger (Rang 1 von 7)
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo 9. Okt 2017, 17:13
Metallsonde: T2 SE

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Vorherige


  • Information

Ausrüstung - Metalldetektor EuroTek PRO (LTE)


Eurotek PRO (LTE), das Euro steht für Europa, daher ein europäisches und kein an amerikanischen Münzen ausgerichtetes Leitwertsystem, Tiefenanzeige in Zentimeter anstatt in amerikanischen Inch. Besonders störfest gegenüber den Mobilfunknetzen, insbesondere gegenüber LTE!

Der Eurotek PRO (LTE) ist ein qualitativ hochwertiger Metalldetektor zu einem fast unschlagbar günstigen Preis. Die Metallsonde verfügt über eine für diese Preisklasse gute Tiefenleistung sowie ausgefeilte Technik zur Erkennung des im Boden befindlichen Objekts. Der schnelle Prozessor ermöglicht eine hohe Signalverarbeitungsgeschwindigkeit und Signaltrennung bei niedrigem Stromverbrauch.

Leistungsdaten:
- Empfindlichkeit und Diskriminator regelbar
- Erkennen des im Boden befindlichen Metalls mit Hilfe von 100 Leitwertnummern im Display
- Die Tiefe eines Objekts wird im Display angezeigt
- 3 Töne zur akustischen Metallunterscheidung
- Ein "Overload" Alarm Ton warnt von großen Metallen in der Nähe der Spule
- Unerwünschte Metalle (z.B. Nägel, Alufolie) kann man im Disc Mode ausblenden
- Moderner Mikroprozessor zur schnellen Signalverarbeitung
- Pinpointmodus zur exakten Lokalisierung der Lage des Objekts im Boden
- Stabiler Handgriff und 3-teiliges verstellbares Gestänge, Gewicht ca. 1,1 Kg
- 20cm Rundspule ermöglicht eine hohe Kleinteileempfindlichkeit bei guter Suchtiefe
- Wasserdichte Spule für die Suche am Strand oder Badesee
- Frequenz 7,8 kHz, dadurch annähernd gleich hohe Empfindlichkeit auf Gold und Silber
- Kopfhöreranschluß (Lautsprecher wird dann automatisch abgeschaltet)
- Batteriezustandsanzeige im Display ständig zu sehen
- Läuft mit den preiswerten 9V Blockbatterien aus dem Discounter (Betriebszeit ca. 20 bis 25 Stunden)

Die bevorzugten Einstellungen lassen sich speichern und sind dann direkt nach dem Einschalten wieder da!




Zurück zu Kopfhörer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste