ACHTUNG! Mit einer CORS-Spule kann man die Fundrate verdoppeln!
Logo Zur Startseite Neueste Beiträge

  • Information
Mit eines der zugriffsstärksten Schatzsucherforen im deutschsprachigen Internet. Mehr als 5000 Leser täglich.
Jetzt kostenlos anmelden!

Selbst ein Schatzsucherbuch schreiben

Interessante Bücher zum Thema Schatzsuche, Archäologie usw.

Beitragvon ManfredK » Di 17. Jan 2017, 15:01

Hallo Leute,
ich habe schon ein paar Mal daran gedacht, Berichte über meine bisherigen Schatzsuchen zu schreiben und vielleicht in einem Buch zu veröffentlichen.
Ein Bekannter von mir ist Buchautor. Er hat auch die Möglichkeit, selbst zu verlegen. Ich habe noch vor einer halben Stunde mit ihm geredet und ihn gefragt, welche Möglichkeiten es da gibt. Er meinte, dass er mir bei einer Buchveröffentlichung helfen könnte. Um die Formatisierung und Veröffentlichung würde er sich kümmern. Es könnte ein Buch werden, in dem sogar Fotos meiner Fundstücke abgebildet werden, allerdings nur schwarzweiß, weil der Buchdruck mit Farbabbildungen viel zu teuer wird. Nachdem er mich gefragt hatte, wieviel Buchseiten ich denn hätte, überlegte ich und kam zu dem Schluss, dass es gerade mal 10 sind. Das lohnt sich natürlich nicht.
Jetzt habe ich eine Idee. Ihr habt doch bestimmt auch viele Geschichten von euren Suchen und auch Fotos davon. Hättet ihr nicht Lust, diese Geschichten zu veröffentlichen? Wenn einige von euch mitmache, könnten wir gemeinsam genug Geschichten für ein Buch zusammen bekommen.
Ich würde mich freuen, wenn mitmachen würdet.
Wäre es nicht schön, eure Geschichten in einem Buch nachlesen zu können? Passend zu den Geschichten könnten auch Fotos von euch, wie ihr mit der Sonde in der Hand unterwegs seid, abgebildet werden. Das wäre doch etwas, oder?
Und, keine Angst, so etwas kostet euch keinen Cent. Alles, was die Finanzierung des Buches angeht, übernehme ich zu 100%.
Ich hoffe, ihr seid dabei. Wenn genug Geschichten für ein Buch zusammen kommen, würde ich mich freuen.
Wer Interesse hat, kann sich bei mir melden: manfred.koralewski@web.de
Ich würde mich riesig freuen, wenn es klappt.
ManfredK Offline


Mitglied (Rang 2 von 7)
 
Beiträge: 30
Registriert: Mi 28. Dez 2016, 18:28
Wohnort: Duisburg
Metallsonde: Eurotek

Information

Beitragvon sondelpopulist » Di 17. Jan 2017, 23:32

Es gibt da jemand in der Pfalz, der könnte bestimmt mindestens einen tollen Beitrag schreiben. :popcorn: oder schreiben lassen. :jump:
War ernst gemeint! Bevor wieder manche meinen ich wäre vom Amt :angle mit Fäkalaccount
Adios
sondelpopulist Offline


Mitglied (Rang 2 von 7)
 
Beiträge: 31
Registriert: Di 6. Dez 2016, 00:48

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon ManfredK » Fr 27. Jan 2017, 14:23

:(
Schade, dass sich noch keiner gemeldet hat. Hat denn niemand Lust, seine "Suchgeschichten" in einem Buch zu veröffentlichen? Wenn es irgendeinen Grund gibt, dass eure Suche nicht publik werden darf, kann die Geschichte unter einem Pseudonym genannt werden, denn Namen kann man ändern. Auch die Suchgebiete könnte man so umschreiben, dass niemand von euren Fundstellen erfährt. Auch Fotos, die euch beim sondeln zeigen könnten so abgeändert werden, dass ihr auf Wunsch nicht zu erkennen seid.
Meinetwegen könntet ihr auch Werbung für euer sondeln machen.
Ich würde so gerne so ein Buch veröffentlichen, doch meine eigenen Geschichten und Fotos reichen für ein richtiges Buch nicht aus.
Lasst es euch doch mal durch den Kopf gehen.
:roll:
ManfredK Offline


Mitglied (Rang 2 von 7)
 
Beiträge: 30
Registriert: Mi 28. Dez 2016, 18:28
Wohnort: Duisburg
Metallsonde: Eurotek

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Iceman1 » Fr 27. Jan 2017, 15:53

Warum möchtest Du denn unbedingt ein Schatzsucherbuch schreiben und wirbst so penetrant dazu? Wenn keiner Interesse hierzu hat, dann denke Dir doch einfach irgendwelche Geschichten aus und schreibe sie nieder, es weiß doch eh keiner um den Wahrheitsgehalt. Oder schreibe einfach mal ein Kinderbuch oder ein Buch über das Balzverhalten von Singvögeln oder schreibe einfach gar nichts.
"Jage nicht was du nicht töten kannst."
Iceman1 Offline

Benutzeravatar
Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 1326
Registriert: Mi 7. Mai 2014, 10:27
Wohnort: Berlin
Metallsonde: Teknetics T2 Special und Eurotec Pro

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon ManfredK » Fr 27. Jan 2017, 19:22

@iceman1
Ich würde halt gerne meine "realen" Geschichten erzählen. Das sind nur leider für ein Buch zu wenig.
Geschichten ausdenken, das geht gar nicht. Dann könnte ich auch irgendwelche Comics schreiben.
ManfredK Offline


Mitglied (Rang 2 von 7)
 
Beiträge: 30
Registriert: Mi 28. Dez 2016, 18:28
Wohnort: Duisburg
Metallsonde: Eurotek

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!



  • Information
Schatzsuche in einem alten Hohlweg


Zurück zu Literatur

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste