ACHTUNG! Mit einer CORS-Spule kann man die Fundrate verdoppeln!
Logo Zur Startseite Neueste Beiträge

  • Information
Sie müssen 25 Beiträge geschrieben haben um den vollen Zugang zu allen Forenbereichen zu erhalten.
Außerdem reduzieren sich dann die Werbeeinblendungen.
Viel Freude und Erfolg hier im Forum!

Draht oder Gewandnadel?

Moderator: DHS

Beitragvon Hans_Marder » Sa 14. Apr 2018, 00:01

@Auftragssucher, ich glaub das mit den Dummkoepfen war nicht auf dich gemuenzt :D
Hans_Marder Offline


Erfahrener Sucher (Rang 4 von 7)
 
Beiträge: 189
Registriert: So 6. Aug 2017, 01:33
Wohnort: Taunus
Metallsonde: Minelab X Terra 305

Information

Beitragvon el.supremo » Sa 14. Apr 2018, 14:18

nach meiner 38 Jähriger Sondelerfahrung, ist es eine Gewandnadel gewesen, habe jede menge von diesen Drähten und wurden auch als Bronzenadeln bestimmt.
el.supremo Offline


Spezialist (Rang 6 von 7)
 
Beiträge: 586
Registriert: Sa 25. Mai 2013, 19:01
Metallsonde: Minelab E-Trac XP Deus

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Auftragssucher » Sa 14. Apr 2018, 18:24

el.supremo hat geschrieben:nach meiner 38 Jähriger Sondelerfahrung, ist es eine Gewandnadel gewesen, habe jede menge von diesen Drähten und wurden auch als Bronzenadeln bestimmt.


Ich weiß, ElSupremo, ich weiß ...aber lass mal...! Dann ist es eben ein Stück Maschendrahtzaun! Wen kümmerts!?
Dieses Forum glänzte ja sowieso noch nie durch besonderes Fachwissen bei der Fundbestimmung. Und in den letzten Jahren ist es eigentlich immer lausiger geworden.
Die paar alte Hasen wie Du oder Dalmat, die hier noch dabei sind, kannst Du doch inzwischen an einer Holzfällerhand abzählen und Erfahrung und Wissenstand sind heute in der Sondlerszene sowieso eher nebensächlich geworden. Wichtiger sind inzwischen der gepimpte Facebookauftritt oder die gestylten Autogrammkarten bei Suchertreffen.
Wünsche Dir weiter Viel Spaß und Erfolg! :thumbup

@Hans_Marder: Das ist unerheblich! Es sollte doch selbstverständlich sein, dass man alle anderen Forenmitglieder nicht so tituliert. Das hat einfach was von Anstand... :weisheit:
Gruß und GUT FUND

Andreas Maaßen
____________________________________
www.metageo.de
www.auftragssucher.de

* Ein Mensch, der nicht an vergrabene Schätze glaubt, ist in Wahrheit kein Realist! *
Auftragssucher Offline

Benutzeravatar
Profisucher (Rang 5 von 7)
 
Beiträge: 267
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 20:52
Wohnort: Hessen
Metallsonde: Diverse Ortungstechnik

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon G.Buchner » Sa 14. Apr 2018, 21:29

Zu welchen gehöre ich?
Zu denen, die sich gerne widerlegen lassen, wenn sie etwas Falsches sagen.
:thanks
G.Buchner Offline

Benutzeravatar
Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 1839
Registriert: Di 5. Aug 2014, 14:40
Wohnort: Deutschland

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon 8hunter » Mo 16. Apr 2018, 00:51

Auftragssucher hat geschrieben:Ändert alles nichts dran, dass es eine Nadel mit einer konisch verjüngten Spitze ist.
Wenn irgendjemand eine bessere Funktion nennen kann, soll er loslegen.
Vergleichsbilder von Nadeln haben Buchner und ich auch geliefert!
Material zu bestimmen ist in jedem Fundforum Tagesgeschäft und nach einigen Jahren Erfahrung nicht schwer!
Leider sind aber kaum noch alte Hasen mehr hier...
Andere Forenmitglieder als Dummköpfe zu bezeichnen sollte ohnehin der Anstand verbieten.


genau das meine ich aber...

anhand von Bildern und nur allein der konischen Form wegen, willst du allen Ernstes behaupten, dass dies eine bronzezeitliche Nadel sein muss, nur weil mir kein von dir gewünschter besserere Verwendungszweck einfällt, oder ich einfach zu faul bin nach Gebrauchsgegenständen aus den letzten 2-300 Jahren zu suchen, die eine ähnliche Form gehabt haben könnten ?

du machst es dir aber auch echt einfach....DRAHT...BILD... KONISCH...GRÜN...sieht so aus wie...Nadel...Bronzezeit


lieber Auftragssucher...ich habe auch schon Artefakte in Händen gehalten......aus BRONZE...aus der BRONZEZEIT...die sahen anders aus :weisheit:

verrottet !!!! DURCHPATINIERT !!! :weisheit: aus Bronze eben.....erzähl du hier keinen Scheiss, den du auf einem Bild erkennen zu glauben scheinst oder sehen willst :weisheit:

ES kann sein.........dass, das Ding ne Gewandnadel ist..........aber hier im Forum und anhand von Aussagen, wie "da hab ich schon 100 stück von gefunden, die sahen alle so aus", lässt sich das überhaupt nicht bestimmen.............


kommt mal wieder runter, el supremo und du...............ihr BILDBETRACHTER und BESTIMMER :popcorn:

edit : ich bin metaller von beruf , bzw habe berufswegen ständig mit verschiedensten Legierungen (oft kupfer) zu tun...und es würde mir nicht anmassen, anhand eines Bildes eine Aussage trffen zu wollen, um welches Material es sich handelt...

sorry, aber da hat Buchi schon recht...nur Idioten vermögen so etwas :ironie
8hunter Offline

Benutzeravatar
Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 2083
Registriert: Di 3. Jun 2014, 19:16

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Auftragssucher » Mo 16. Apr 2018, 07:43

Lieber 8hunter,
nun müsste man außer Fotos gut zu betrachten auch noch Lesen können...! Das ist von Vorteil!
Wir hatten doch zumindest schon einmal festgehalten: Das Fundstück ist von der Funktion her eine Nadel! Datierung erst mal unbekannt! Andere Meinungen wie Nagel, Amboss, Elektroleitung o.ä.: Her damit!!! Traut Euch, spekuliert doch mal! Es geht um ein UFO!
Ich schrieb deshalb: ICH HALTE(!) es aus mehreren Gründen für eine Gewandnadel und das Material für Bronze (Kein Blei, kein Eisen, kein Zinn, kein Alu, ...)! Das ist lediglich meine bescheidene Meinung... und die ein paar anderer alter Hasen!
Und dass Gewandnadeln nicht immer verziert sein müssen und wie sie aussehen, da haben wir ja nun genügend Fotos von gesehen...!
Natürlich geht es hier NIE um 100%ige Sicherheit, sondern immer nur um Wahrscheinlichkeiten!
Wir befinden uns hier in einem Fund- und Bestimmungsforum, in dem gemeinsam von textlichen Beschreibungen Fotos auf die Identität eines Fundstückes geschlossen wird!
Hier kommen an einem Ort Meinungen, Wissen, Erfahrung und manchmal (gerade bei UFOs!) auch Spekulation zusammen, um eine Diskussion auszulösen und letztendlich dem Fragesteller weiterzuhelfen!!!

Also hilf doch mal und gib mal eine reine, DEINE Spekulation ab! Keine Expertise, kein Gutachten, sondern DEINE MEINUNG!
Ich bin gespannt!

Natürlich kannst Du jederzeit auch bei solchen Stücken immer (aufgrund von schlechten Bildern, Unsicherheit, mangelnder Kenntnis/Erfahrung oder aufgrund von großer Vorsicht) schreiben "Kann man nicht genau bestimmen!" oder "Schicks mir zu, das muss ich in den Händen halten!" oder "Googel doch mal nach Draht!" o.ä. aber das ist wenig hilfreich für den Fragesteller und bringt keine Diskussion in einem Diskussionsforum auf.
Ich würde so jemanden trotzdem nie öffentlich als "Dummkopf" oder "Idioten" bezeichnen; das gebietet - wie bereits mehrfach erwähnt - der Anstand!
Hier ist doch das Forum, das die "Kameradenschweine" immer so anprangert, oder?
In einem moderierten Forum wäre man nach einem solchen Spruch sowieso direkt mal für ein paar Wochen weg.
Respekt, Anstand und Niveau geht anders!
Gruß und GUT FUND

Andreas Maaßen
____________________________________
www.metageo.de
www.auftragssucher.de

* Ein Mensch, der nicht an vergrabene Schätze glaubt, ist in Wahrheit kein Realist! *
Auftragssucher Offline

Benutzeravatar
Profisucher (Rang 5 von 7)
 
Beiträge: 267
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 20:52
Wohnort: Hessen
Metallsonde: Diverse Ortungstechnik

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon exo_ghost » Mo 16. Apr 2018, 10:22

Silentium, silentium...meine Herren!
Haltet ein mit eurem Streit.
Die alten Hasen werden schon wissen, worüber sie reden. Für den einen ist ein Stück Draht, für den anderen eine Nadel und für den Dritten die längste Praline der Welt.
Niemand ist unfehlbar, jeder hat seine Sicht der Dinge. Deswegen geht euch doch nicht an die Köppe. Es sollten hier erwachsene Menschen unterwegs sein.
Ich halte gleichermaßen viel von "Wikipedia-Buchner" als auch vom Auftragtssucher. Beide sicherlich sehr erfahren.
Aber mit wurde auch schon eine Gürtelschliesse auf MA eingeordnet, hinterher stellte sich raus, dass Ding ist ein Zunftgürtel und nur ca. 130 Jahre alt.
Deswegen geht man aber doch nicht aufeinander los.
Habt weiterhin Spaß und geht wohlgesonnen miteinander um.
Dat Exo
Kalorien sind die Dinger, die Nachts zu Dir kommen und deine Hose enger nähen
exo_ghost Offline


Aktives Mitglied (Rang 3 von 7)
 
Beiträge: 88
Registriert: Sa 30. Sep 2017, 18:25
Metallsonde: Fisher F22

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon gaius » Mo 16. Apr 2018, 20:39

Hi Jungs,

eindeutig Gewandnadel, die längste die ich kenne, liegt in der Vitrine eines Freundes und besitzt eine stolze Länge von 48 cm mit Kopf. Diese besonders langen Nadeln waren nicht für den täglichen Gebrauch gedacht, sondern wurden ausschließlich als Grabbeigabe fürs Leichengewand hergestellt.
VG
Gaius
gaius Offline


Profisucher (Rang 5 von 7)
 
Beiträge: 293
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 22:22
Metallsonde: XLT Spectrum

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon el.supremo » Mi 18. Apr 2018, 17:40

gaius hat geschrieben:Hi Jungs,

eindeutig Gewandnadel, die längste die ich kenne, liegt in der Vitrine eines Freundes und besitzt eine stolze Länge von 48 cm mit Kopf. Diese besonders langen Nadeln waren nicht für den täglichen Gebrauch gedacht, sondern wurden ausschließlich als Grabbeigabe fürs Leichengewand hergestellt.
VG
Gaius

habe ich auch.
el.supremo Offline


Spezialist (Rang 6 von 7)
 
Beiträge: 586
Registriert: Sa 25. Mai 2013, 19:01
Metallsonde: Minelab E-Trac XP Deus

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon el.supremo » Mi 18. Apr 2018, 17:46

8hunter hat geschrieben:
Auftragssucher hat geschrieben:Ändert alles nichts dran, dass es eine Nadel mit einer konisch verjüngten Spitze ist.
Wenn irgendjemand eine bessere Funktion nennen kann, soll er loslegen.
Vergleichsbilder von Nadeln haben Buchner und ich auch geliefert!
Material zu bestimmen ist in jedem Fundforum Tagesgeschäft und nach einigen Jahren Erfahrung nicht schwer!
Leider sind aber kaum noch alte Hasen mehr hier...
Andere Forenmitglieder als Dummköpfe zu bezeichnen sollte ohnehin der Anstand verbieten.


genau das meine ich aber...

anhand von Bildern und nur allein der konischen Form wegen, willst du allen Ernstes behaupten, dass dies eine bronzezeitliche Nadel sein muss, nur weil mir kein von dir gewünschter besserere Verwendungszweck einfällt, oder ich einfach zu faul bin nach Gebrauchsgegenständen aus den letzten 2-300 Jahren zu suchen, die eine ähnliche Form gehabt haben könnten ?

du machst es dir aber auch echt einfach....DRAHT...BILD... KONISCH...GRÜN...sieht so aus wie...Nadel...Bronzezeit


lieber Auftragssucher...ich habe auch schon Artefakte in Händen gehalten......aus BRONZE...aus der BRONZEZEIT...die sahen anders aus :weisheit:

verrottet !!!! DURCHPATINIERT !!! :weisheit: aus Bronze eben.....erzähl du hier keinen Scheiss, den du auf einem Bild erkennen zu glauben scheinst oder sehen willst :weisheit:

ES kann sein.........dass, das Ding ne Gewandnadel ist..........aber hier im Forum und anhand von Aussagen, wie "da hab ich schon 100 stück von gefunden, die sahen alle so aus", lässt sich das überhaupt nicht bestimmen.............


kommt mal wieder runter, el supremo und du...............ihr BILDBETRACHTER und BESTIMMER :popcorn:

edit : ich bin metaller von beruf , bzw habe berufswegen ständig mit verschiedensten Legierungen (oft kupfer) zu tun...und es würde mir nicht anmassen, anhand eines Bildes eine Aussage trffen zu wollen, um welches Material es sich handelt...

sorry, aber da hat Buchi schon recht...nur Idioten vermögen so etwas :ironie

Du kannst Metaller sein, aber ich habe die Erfahrung mit den Nadeln, die gibt es Durchpatieniert und fast wie neu.
el.supremo Offline


Spezialist (Rang 6 von 7)
 
Beiträge: 586
Registriert: Sa 25. Mai 2013, 19:01
Metallsonde: Minelab E-Trac XP Deus

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

VorherigeNächste


  • Information

Ausrüstung - Metalldetektor EuroTek PRO (LTE)


Eurotek PRO (LTE), das Euro steht für Europa, daher ein europäisches und kein an amerikanischen Münzen ausgerichtetes Leitwertsystem, Tiefenanzeige in Zentimeter anstatt in amerikanischen Inch. Besonders störfest gegenüber den Mobilfunknetzen, insbesondere gegenüber LTE!

Der Eurotek PRO (LTE) ist ein qualitativ hochwertiger Metalldetektor zu einem fast unschlagbar günstigen Preis. Die Metallsonde verfügt über eine für diese Preisklasse gute Tiefenleistung sowie ausgefeilte Technik zur Erkennung des im Boden befindlichen Objekts. Der schnelle Prozessor ermöglicht eine hohe Signalverarbeitungsgeschwindigkeit und Signaltrennung bei niedrigem Stromverbrauch.

Leistungsdaten:
- Empfindlichkeit und Diskriminator regelbar
- Erkennen des im Boden befindlichen Metalls mit Hilfe von 100 Leitwertnummern im Display
- Die Tiefe eines Objekts wird im Display angezeigt
- 3 Töne zur akustischen Metallunterscheidung
- Ein "Overload" Alarm Ton warnt von großen Metallen in der Nähe der Spule
- Unerwünschte Metalle (z.B. Nägel, Alufolie) kann man im Disc Mode ausblenden
- Moderner Mikroprozessor zur schnellen Signalverarbeitung
- Pinpointmodus zur exakten Lokalisierung der Lage des Objekts im Boden
- Stabiler Handgriff und 3-teiliges verstellbares Gestänge, Gewicht ca. 1,1 Kg
- 20cm Rundspule ermöglicht eine hohe Kleinteileempfindlichkeit bei guter Suchtiefe
- Wasserdichte Spule für die Suche am Strand oder Badesee
- Frequenz 7,8 kHz, dadurch annähernd gleich hohe Empfindlichkeit auf Gold und Silber
- Kopfhöreranschluß (Lautsprecher wird dann automatisch abgeschaltet)
- Batteriezustandsanzeige im Display ständig zu sehen
- Läuft mit den preiswerten 9V Blockbatterien aus dem Discounter (Betriebszeit ca. 20 bis 25 Stunden)

Die bevorzugten Einstellungen lassen sich speichern und sind dann direkt nach dem Einschalten wieder da!




Zurück zu Bodenfunde Bronzezeit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste