ACHTUNG! Mit einer CORS-Spule kann man die Fundrate verdoppeln!
Logo Zur Startseite Neueste Beiträge

  • Information
Sie müssen 25 Beiträge geschrieben haben um den vollen Zugang zu allen Forenbereichen zu erhalten.
Außerdem reduzieren sich dann die Werbeeinblendungen.
Viel Freude und Erfolg hier im Forum!

Leiwerte

Erfahrungsaustausch für eine erfolgreiche Schatzsuche und viel Spaß am Hobby.

Beitragvon 8hunter » Do 3. Mai 2018, 01:20

AusHamburg hat geschrieben:
8hunter hat geschrieben:geht mal auf die seite vom eifelsucher :winken:


:lol: Na dann hatte ich ja doch Recht mit meiner Liste und auch genauer... siehe Zink und Zinn Anteile :!:


Blödsinn, du hast noch nichtmal verstanden, dass es kaum Reinmetalle gibt und Legierungen je nach Bestandteil, Lage und Form im Boden jedesmal anders angezeigt werden...

so eine "Liste" ist 0 wert und absolut unzuverlässig :popcorn:
8hunter Offline

Benutzeravatar
Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 2139
Registriert: Di 3. Jun 2014, 19:16

Information

Beitragvon Olaf » Do 3. Mai 2018, 10:23

schön wie dein Avatar einen anlacht, da kann man sich gleich vorstellen wie du aussiehst wenn du was tolles findest, finde ich gut


die Leitwerttabelle kann als Orientierung dienen, das ist ok

bin aber gespannt wie du Anhand der LW Tabelle Kronkorken, Dosenlaschen, und Euro Münzen identifizierst

miss das mal mit deinem Detektor und schreib mal hier in den Thread welche Werte das Gerät ausspuckt

erst die Objekte einzeln, und dann immer zwei der Objekt nah bei einander

bitte jeweils die Werte nennen
Olaf Offline

Benutzeravatar
Spezialist (Rang 6 von 7)
 
Beiträge: 567
Registriert: Di 25. Mär 2014, 10:20

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon AusHamburg » Do 3. Mai 2018, 19:50

8hunter hat geschrieben:
AusHamburg hat geschrieben:
8hunter hat geschrieben:geht mal auf die seite vom eifelsucher :winken:


:lol: Na dann hatte ich ja doch Recht mit meiner Liste und auch genauer... siehe Zink und Zinn Anteile :!:


Blödsinn, du hast noch nichtmal verstanden, dass es kaum Reinmetalle gibt und Legierungen je nach Bestandteil, Lage und Form im Boden jedesmal anders angezeigt werden...

so eine "Liste" ist 0 wert und absolut unzuverlässig :popcorn:


DITO mit nicht verstanden ! Die Tabelle, sowie die Leitwerte auf dem Display, sind Richtwerte, die einen sehr weiter helfen.
Du scheinst aber klüger zu sein, als die unendlich vielen Hersteller...
...und wenn Du schon klug daher schreiben versuchst, dann vergesse nicht, die Bodenbeschaffenheit, Tiefe und Größe des Objektes. tztztz
AusHamburg Offline

Benutzeravatar
Mitglied (Rang 2 von 7)
 
Beiträge: 30
Registriert: Mo 2. Apr 2018, 15:32
Wohnort: Hamburg
Metallsonde: Teknetics EuroTek PRO LTE mit Cors Strike Spule

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon AusHamburg » Do 3. Mai 2018, 19:51

Olaf hat geschrieben:schön wie dein Avatar einen anlacht, da kann man sich gleich vorstellen wie du aussiehst wenn du was tolles findest, finde ich gut


die Leitwerttabelle kann als Orientierung dienen, das ist ok

bin aber gespannt wie du Anhand der LW Tabelle Kronkorken, Dosenlaschen, und Euro Münzen identifizierst

miss das mal mit deinem Detektor und schreib mal hier in den Thread welche Werte das Gerät ausspuckt

erst die Objekte einzeln, und dann immer zwei der Objekt nah bei einander

bitte jeweils die Werte nennen


:thumbup
AusHamburg Offline

Benutzeravatar
Mitglied (Rang 2 von 7)
 
Beiträge: 30
Registriert: Mo 2. Apr 2018, 15:32
Wohnort: Hamburg
Metallsonde: Teknetics EuroTek PRO LTE mit Cors Strike Spule

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon 8hunter » Fr 4. Mai 2018, 09:59

AusHamburg,

nur um mal einige zu nennen...Rhodium, Wolfram, Chrom zb...kannste gleich mal aus deiner Tabelle streichen

irgendwelche seltenen Übergangsmetalle, die "gediegen" so gar nicht existent, dass DU sie mit deinem Detektor anhand von LW im Boden orten könntest.

gleiches gilt für deine benannten Kupferlegierungen mit 4 oder 8% Zinn ...ist totaler Schwachsinn

ist wie ne Prise Salz mehr oder weniger auf nen 20l Topf Gulaschsuppe :lol:
8hunter Offline

Benutzeravatar
Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 2139
Registriert: Di 3. Jun 2014, 19:16

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Olaf » Fr 4. Mai 2018, 13:32

@hamburg

wo ist denn nun die Tabelle mit den messwerten?
Olaf Offline

Benutzeravatar
Spezialist (Rang 6 von 7)
 
Beiträge: 567
Registriert: Di 25. Mär 2014, 10:20

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Sondler-Kreuzau » Mo 14. Mai 2018, 19:49

Hab einen PI Detektor und sondel fast nur am Meer. Ich hab zwar keine Leitwerte dafür aber unterschiedlichen Töne.
Kann aber letztendlich nicht 100% unterscheiden zwischen Ziehlasche, Eisen, Kronkorken, Münzen, Gold und Silber.
Sondler-Kreuzau Offline


Aktives Mitglied (Rang 3 von 7)
 
Beiträge: 66
Registriert: Do 10. Aug 2017, 19:58
Metallsonde: Garrett infinium

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Vorherige


  • Information

Ausrüstung - Metalldetektor EuroTek PRO (LTE)


Eurotek PRO (LTE), das Euro steht für Europa, daher ein europäisches und kein an amerikanischen Münzen ausgerichtetes Leitwertsystem, Tiefenanzeige in Zentimeter anstatt in amerikanischen Inch. Besonders störfest gegenüber den Mobilfunknetzen, insbesondere gegenüber LTE!

Der Eurotek PRO (LTE) ist ein qualitativ hochwertiger Metalldetektor zu einem fast unschlagbar günstigen Preis. Die Metallsonde verfügt über eine für diese Preisklasse gute Tiefenleistung sowie ausgefeilte Technik zur Erkennung des im Boden befindlichen Objekts. Der schnelle Prozessor ermöglicht eine hohe Signalverarbeitungsgeschwindigkeit und Signaltrennung bei niedrigem Stromverbrauch.

Leistungsdaten:
- Empfindlichkeit und Diskriminator regelbar
- Erkennen des im Boden befindlichen Metalls mit Hilfe von 100 Leitwertnummern im Display
- Die Tiefe eines Objekts wird im Display angezeigt
- 3 Töne zur akustischen Metallunterscheidung
- Ein "Overload" Alarm Ton warnt von großen Metallen in der Nähe der Spule
- Unerwünschte Metalle (z.B. Nägel, Alufolie) kann man im Disc Mode ausblenden
- Moderner Mikroprozessor zur schnellen Signalverarbeitung
- Pinpointmodus zur exakten Lokalisierung der Lage des Objekts im Boden
- Stabiler Handgriff und 3-teiliges verstellbares Gestänge, Gewicht ca. 1,1 Kg
- 20cm Rundspule ermöglicht eine hohe Kleinteileempfindlichkeit bei guter Suchtiefe
- Wasserdichte Spule für die Suche am Strand oder Badesee
- Frequenz 7,8 kHz, dadurch annähernd gleich hohe Empfindlichkeit auf Gold und Silber
- Kopfhöreranschluß (Lautsprecher wird dann automatisch abgeschaltet)
- Batteriezustandsanzeige im Display ständig zu sehen
- Läuft mit den preiswerten 9V Blockbatterien aus dem Discounter (Betriebszeit ca. 20 bis 25 Stunden)

Die bevorzugten Einstellungen lassen sich speichern und sind dann direkt nach dem Einschalten wieder da!




Zurück zu Entspannt und erfolgreich Sondeln

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste