Metalldetektor kaufen? Wir empfehlen den EuroTek PRO (LTE) für 269,95 €
Logo Zur Startseite Neueste Beiträge

  • Information
Mit eines der zugriffsstärksten Schatzsucherforen im deutschsprachigen Internet. Mehr als 3 Millionen Seitenaufrufe im Monat.
Jetzt kostenlos anmelden!

Heutige Funde

Forum zur Bestimmung von Militariafunden.

Moderator: DHS

Forumsregeln
Wichtig! NS-Symbole auf den gezeigten Fundstücken bitte abdecken.

Beitragvon useldinger » Do 3. Mai 2018, 20:09

Heutige Funde :jump:
Hinweis: Bilder und Dateianhänge können nur die registrierten Mitglieder dieses Forums ansehen. Bitte jetzt anmelden!
useldinger Offline

Benutzeravatar
Erfahrener Sucher (Rang 4 von 7)
 
Beiträge: 248
Registriert: Do 16. Jan 2014, 23:59
Metallsonde: EuroTek PRO u. Omega 8000 und jetzt auch den Gerrett At pro

Information

Beitragvon murzi85 » Fr 4. Mai 2018, 13:17

Schöne funde :thumbup
murzi85 Offline

Benutzeravatar
Erfahrener Sucher (Rang 4 von 7)
 
Beiträge: 112
Registriert: Mo 29. Jul 2013, 21:45
Wohnort: BRB
Metallsonde: C.Scope

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Zulu » Fr 4. Mai 2018, 22:01

Ui schönes Zeug! :thumbup

Das Koppelschloss wohl von der Waffen SS oder SA? :winken:
Français non par le sang reçu mais par le sang versé.
Zulu Offline

Benutzeravatar
Spezialist (Rang 6 von 7)
 
Beiträge: 561
Registriert: Fr 13. Jan 2017, 02:41
Metallsonde: Garett ACE 250

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon useldinger » Sa 5. Mai 2018, 22:05

Koppelschloss Ist SA :winken:
useldinger Offline

Benutzeravatar
Erfahrener Sucher (Rang 4 von 7)
 
Beiträge: 248
Registriert: Do 16. Jan 2014, 23:59
Metallsonde: EuroTek PRO u. Omega 8000 und jetzt auch den Gerrett At pro

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Hans_Marder » Sa 5. Mai 2018, 23:04

Was sind diese "Schachteln"? War da was drin?
Hans_Marder Offline


Profisucher (Rang 5 von 7)
 
Beiträge: 435
Registriert: So 6. Aug 2017, 01:33
Wohnort: Taunus
Metallsonde: Minelab X Terra 305

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon useldinger » So 6. Mai 2018, 08:42

Das sind Behälter der Wehrmacht zur Hautentgiftung. Gehörte zur Gasschutzausrüstung eines jeden Soldaten.
Da waren Tabletten drin die wurden nass gemacht und auf die Vergiftete stelle aufgetragen.

http://www.mp44.nl/images/equipment/gasmask/losantin_02.jpg
useldinger Offline

Benutzeravatar
Erfahrener Sucher (Rang 4 von 7)
 
Beiträge: 248
Registriert: Do 16. Jan 2014, 23:59
Metallsonde: EuroTek PRO u. Omega 8000 und jetzt auch den Gerrett At pro

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Hans_Marder » So 6. Mai 2018, 09:33

Wieder was gelernt, danke
Hans_Marder Offline


Profisucher (Rang 5 von 7)
 
Beiträge: 435
Registriert: So 6. Aug 2017, 01:33
Wohnort: Taunus
Metallsonde: Minelab X Terra 305

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon useldinger » So 6. Mai 2018, 19:31

Mann lernt halt nie aus . :winken:
useldinger Offline

Benutzeravatar
Erfahrener Sucher (Rang 4 von 7)
 
Beiträge: 248
Registriert: Do 16. Jan 2014, 23:59
Metallsonde: EuroTek PRO u. Omega 8000 und jetzt auch den Gerrett At pro

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!



  • Information

Ausrüstung - Robuste Grabehacke


Robuste handliche Spitzhacke für Schatzsucher & Sondengänger. Der Stiel der Hacke kann herausgeschoben werden. Hierdurch verringert sich das Packmaß und er passt selbst in kleine Rucksäcke.

Mit der Grabehacke können Fundstücke schnell und trotzdem schonend geborgen werden. Der Detektor muß während des Ausgrabevorgangs nicht abgelegt werden, denn die Gewichtsverteilung der kleinen Spitzhacke ermöglicht ein zügiges einhändiges Ausgraben des Fundstücks.

Gewicht: ca. 1000 Gramm
Länge des Stiels: 40cm

Praxistipp: Im Baumarkt gibt es Werkzeughalter mit denen Dachdecker ihren Dachdeckerhammer am Gürtel befestigen. Diese kann man man hervorragend benutzen um die Grabehacke am Gürtel zu befestigen.




Zurück zu Militariafunde

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste