ACHTUNG! Mit einer CORS-Spule kann man die Fundrate verdoppeln!
Logo Zur Startseite Neueste Beiträge

  • Information
Sie müssen 25 Beiträge geschrieben haben um den vollen Zugang zu allen Forenbereichen zu erhalten.
Außerdem reduzieren sich dann die Werbeeinblendungen.
Viel Freude und Erfolg hier im Forum!

Ich suche Dich! :)

Alle Themen rund um Schatzsuche und Sondengehen, Einsteigertipps, Fundplatzrecherche.

Beitragvon MacFreddy » Mi 9. Mai 2018, 10:46

Servus Leute,

vor einigen Wochen kam mein Detektor, PinPointer und noch ein wenig Zubehör endlich bei mir Daheim an. :jump:
Bin dann gleich bei mir aufs Freizeitgrundstück und hab ein paar tausend Quadratmeter abgesondelt. Ohne großen Erfolg. Aber das war auch nicht Ziel der Aktion :)

Nun meine Frage an die Community. Ich wohne in BW und dementsprechend schwer ist es gute Spots zu finden ohne rechtlich irgendwie mit einem Bein in ner Grauzone zu stehen.
Gibts es Leute im grenznahen Raum von BW - Bayern die mich mal mitnehmen würden? Bin Pflegeleicht und fahre gerne auch mal nen Stück. Wäre nur schade jetzt mit voller Ausstattung nix machen zu können.

Mit der Denkmalschutzbehörde bin ich in Kontakt und werde mich da höchstwahrscheinlich auch für den nächsten Kurs anmelden.
Das dauert nur noch ewig. Und Bayern is ja was das sondeln angeht bekannter Weise ein Eldorado im Gegensatz zu Baden-Württemberg :roll:

Würde mich über die ein oder andere Rückmeldung freuen.

Grüßle aus Baden :) Freddy
MacFreddy Offline


Einsteiger (Rang 1 von 7)
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 2. Apr 2018, 14:09
Wohnort: Karlsruhe

Information

Beitragvon G.Buchner » Di 15. Mai 2018, 17:23

Mensch Freddy, ich dachte schon du suchst eine Partnerin. :jump: :ironie :thanks :winken:
(war wohl wieder nichts :thumbdown )
G.Buchner Offline

Benutzeravatar
Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 1855
Registriert: Di 5. Aug 2014, 14:40
Wohnort: Deutschland

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!



  • Information

Ausrüstung - Robuste Grabehacke


Robuste handliche Spitzhacke für Schatzsucher & Sondengänger. Der Stiel der Hacke kann herausgeschoben werden. Hierdurch verringert sich das Packmaß und er passt selbst in kleine Rucksäcke.

Mit der Grabehacke können Fundstücke schnell und trotzdem schonend geborgen werden. Der Detektor muß während des Ausgrabevorgangs nicht abgelegt werden, denn die Gewichtsverteilung der kleinen Spitzhacke ermöglicht ein zügiges einhändiges Ausgraben des Fundstücks.

Gewicht: ca. 1000 Gramm
Länge des Stiels: 40cm

Praxistipp: Im Baumarkt gibt es Werkzeughalter mit denen Dachdecker ihren Dachdeckerhammer am Gürtel befestigen. Diese kann man man hervorragend benutzen um die Grabehacke am Gürtel zu befestigen.




Zurück zu Schatzsuche und Sondengehen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste