ACHTUNG! Mit einer CORS-Spule kann man die Fundrate verdoppeln!
Logo Zur Startseite Neueste Beiträge

  • Information
Sie möchten einen Metalldetektor kaufen?
Hier Test- und Erfahrungsberichte lesen:
>>> Detektorcheck.de - Vergleichsportal für Metalldetektoren <<<

SE Grabungsmesser - wer benutzt es?

Tipps für das optimale Grabungswerkzeug.

Beitragvon Grabe4Fun » So 11. Apr 2021, 21:34

https://www.amazon.de/SE-gp3-ss30dt-gez ... B01KZAHR78

Gerne würde ich das Whites Grabungsmesser erwerben, jedoch gibt es das nicht mehr. Kennt jemand von euch das SE Grabungsmesser, welches Amazon anbietet? Ich finde, es macht keinen schlechten Eindruck - jedoch irritiert mich der niedrige Preis.
Grabe4Fun Offline


Einsteiger (Rang 1 von 7)
 
Beiträge: 6
Registriert: Sa 13. Mär 2021, 01:54

Information


Beitragvon Gunis » So 18. Apr 2021, 09:41

Hallo!

Ich hatte mal ein ähnliches Grabungsmesser aus Carbonstahl, das ist aber leider gebrochen. Ich kann dir aber das Grabungsmesser von Black Ada empfehlen, das hab ich schon lange und bin sehr zufrieden!
Gunis Offline

Benutzeravatar
Erfahrener Sucher (Rang 4 von 7)
 
Beiträge: 103
Registriert: Mi 8. Feb 2017, 21:23
Metallsonde: ACE400i Deteknix Xpointer

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon G.Buchner » So 18. Apr 2021, 12:19

Gutes Werkzeug muss nicht teuer sein. Es kommt immer darauf an wie man damit umgeht. Habe ich Lehm-oder Sandboden? Bin ich geübt mit solchen Werkzeug oder bin ich ein "Rüpel"? usw. :winken:
Übrigens das erwähnte Werkzeug ist aus Karbonstahl. Leicht einölen. Für diesen Preis kann man nichts falsch machen.
mfg
G.Buchner Offline

Benutzeravatar
Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 2145
Registriert: Di 5. Aug 2014, 14:40
Wohnort: Deutschland

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!



  • Information

Ausrüstung - Robuste Grabehacke


Robuste handliche Spitzhacke für Schatzsucher & Sondengänger. Der Stiel der Hacke kann herausgeschoben werden. Hierdurch verringert sich das Packmaß und er passt selbst in kleine Rucksäcke.

Mit der Grabehacke können Fundstücke schnell und trotzdem schonend geborgen werden. Der Detektor muß während des Ausgrabevorgangs nicht abgelegt werden, denn die Gewichtsverteilung der kleinen Spitzhacke ermöglicht ein zügiges einhändiges Ausgraben des Fundstücks.

Gewicht: ca. 1000 Gramm
Länge des Stiels: 40cm

Praxistipp: Im Baumarkt gibt es Werkzeughalter mit denen Dachdecker ihren Dachdeckerhammer am Gürtel befestigen. Diese kann man man hervorragend benutzen um die Grabehacke am Gürtel zu befestigen.




Zurück zu Grabungswerkzeug

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste